Am Ende etwas zu wenig....
Geschrieben von rainerk am 16. Dezember 2018 um 08:25:38
Im Fernduell mit dem Team vom SV Voede haben wir letztlich den Kürzeren gezogen. Ein undankbarer fünfter Platz berechtigt leider nicht zur Aufstiegsrunde. Die Mannschaft, die sich im Laufe der Hinrunde erst finden musste, hat den ein oder anderen Punkt liegenlassen. Am Ende fehlte uns genau einer. Nach der ersten Enttäuschung muss man allerdings auch feststellen: Der Aufstieg in die B - Liga wäre sehr schwer geworden. Das Spiel gegen Langendreer 07 hat uns noch einmal vor Augen geführt, dass Schiedsrichter in dieser Liga eine spezielle Sorte Mäuse sein können. Im Gegensatz zu Spielleitern der E Jugend haben sie schon weitreichende Kompetenzen. Aber darf es sein, dass nach dem Spiel Schiedsrichter und jeweilige Trainer das Ergebnis aushandeln? Klar, wir haben gewonnen, aber wie hoch genau? Wir gehen von einem 9:2 aus. Der Schiedsrichter hatte nicht gezählt. Die Trainer der anderen Seite hatten ein 6:2 gesehen. Am Ende einigten wir uns auf ein 7:2. So ein Tippspiel haben die Spieler beider Teams nicht verdient und die Trainer der Mannschaften auch nicht. Sportlich war es aber auch und zwar eher einseitig. Il Dirigente hat es von den Toren fast alleine geschafft. Wir gönnen es ihm von Herzen, wohlwissend dass hinter ihm auch ein gutes Orchester stand. RW Stiepel II vs BV Langendreer 07 II etwa 7:2 (sicher 2:1). Tore: Miguel (6), Leon Das Team: Novak, Juli, Enrico, Leander, Fynn, Shayan, Luca, Miguel, Leon, Philipp, Marlon.