RW Stiepel sichert sich den zweiten Platz bei der Vorrunde der Hallenstadtmeisterschaft
Geschrieben von hmonstadt am 23. Januar 2019 um 16:22:00

Am vergangenen Samstag trat die B-Jugend von RW Stiepel in der Sporthalle an der Markstraße zur Vorrunde der Hallenstadtmeisterschaft (Bezirk Süd und Südwest) an.

Zunächst wurden in 4er-Gruppen die vier Halbfinalisten bestimmt. Die Gegner der Stiepeler hießen hierbei Waldesrand Linden, Concordia Wiemelhausen und FC Altenbochum. Die beiden Pflichtaufgaben gegen die unterklassigen Gegner von Waldesrand und Concordia konnten die Jungs mit 4:0 und 5:0 eindrucksvoll bewältigen. Somit ging es im letzten Gruppenspiel gegen den Ligakonkurrenten FC Altenbochum nur noch um den Gruppensieg. Dieser war von Nöten, um im Halbfinale dem Bezirksligisten SC Weitmar 45 aus dem Weg zu gehen. Durch das bessere Torverhältnis hätte den Rot-Weißen bereits ein Unentschieden gegen die Altenbochumer genügt, aber RW Stiepel zeigte seine bis dahin beste Turnierleistung und gewann überzeugend mit 5:2.

Im Halbfinale wartete dann CSV Linden. Gegen den C-Ligisten konnten sich die Stiepeler sehr deutlich mit 10:1 durchsetzen und zogen ins Finale ein. Dieses Ergebnis fiel möglicherweise etwas zu hoch aus, da aufgrund von technischen Problemen bei der Zeitnahme vielleicht 1-2min zu lang gespielt wurden. Allerdings wäre der Sieg wohl auch unter normalen Bedingungen recht deutlich ausgefallen.

Da sich FC Altenbochum im zweiten Halbfinale überraschend mit 2:0 gegen Weitmar 45 durchsetzen konnte ging es im Finale ein weiteres Mal gegen die Altenbochumer. Sehr früh in der Partie geriet RW Stiepel zum ersten Mal im Turnier in einen 0:1-Rückstand. Die Jungs wirkten daraufhin etwas hektisch und zeigten leider ausgerechnet im Finale ihr schwächstes Spiel des Turniers. Trotzdem gelang es Kolja knapp 45 Sekunden vor Schluss den 1:1-Ausgleich zu markieren. 16 Sekunden vor Schluss kam dann allerdings noch einmal Altenbochum vor das Tor der Rot-Weißen und erzielte den 1:2-Siegtreffer.

Trotz der bitteren Finalniederlage haben die Jungs ein sehr starkes Turnier gespielt und sich somit vollkommen zu Recht für die Endrunde der Hallenstadtmeisterschaft qualifiziert. Diese findet am 09.02. in der Sporthalle am Schulzentrum Westenfeld statt.

Autor: Maurice Gisselmann