Erfoglreicher Auftritt in der Halle
Geschrieben von tbrinkmann am 28. Januar 2019 um 14:31:40

Die C-Jugend war am vergangenen Samstag zu Gast an der Markstraße zum 31. Sparkassen Junior-Cup.

Die uns zugeloste Gruppe A komplettierten die Mannschaften des CSV Linden, Concordia Wiemelhausen und FC Altenbochum. Das Auftaktspiel gegen den CSV Linden konnte man dank eines Doppelpacks von Paul siegreich gestalten. Das 2:1-Endergebnis hörte sich knapper an als es wirklich war, denn die Stiepeler Jungs wiesen aufgrund der ungewohnten Bedingungen in der Halle noch gewisse Startschwierigkeiten auf.

Das zweite Gruppenspiel bestritten wir dann gegen Concordia Wiemelhausen. Ein verdienter und ungefährdeter 3:0-Erfolg sicherte der Mannschaft die nächsten 3 Punkte.

Im letzten Duell der Gruppenphase war es das Ziel der Stiepeler sich den lukrativen Gruppensieg durch einen Sieg gegen den FC Altenbochum zu sichern. Die Begegnungen in der bisherigen Saison waren recht ausgeglichen, im Pokal gewann der FCA mit 2:0, in der Meisterschaft konnten wir dank eines 3:1-Erfolges als Sieger vom Platz gehen. Das Spiel endete somit mit 3:3 Unentschieden, obwohl man sich lange auf der Siegerstraße befand und erst 30 Sekunden vor Schluss den Ausgleichstreffer in Kauf nehmen musste. Die Stiepeler Jungs bekleideten aufgrund des schwächeren Torverhältnisses den zweiten Platz der Gruppe A und trafen somit im Halbfinale auf den Gruppensieger der Gruppe B, den SC Weitmar 45. 

In einer spannenden Begegnung spielten die Stiepeler stark auf und gewannen am Ende verdientermaßen gegen den Bezirksligisten aus Weitmar mit 2:0. Aufgrund des Halbfinalsieges traf man nun im Finale zum zweiten Mal an diesem Tag auf den FC Altenbochum.

Die Stiepeler begannen hochkonzentriert und konnten sich zügig eine verdiente 2:0-Führung herausspielen. Dank gutem Defensivverhalten und einem schnell ausgetragenen Konter konnten die Stiepeler sogar zwischenzeitlich auf 3:0 erhöhen. In der Folge ließ man bis auf den Anschlusstreffer zum 3:1 insgesamt nur noch wenig zu. Es resultierte der verdiente Finalgewinn. Durch den Turniersieg darf die Mannschaft nun am 09. Februar erneut bei der Endrunde auflaufen. 

Tim