Pflichtspiel-Auftakt für die U19 I
Geschrieben von aprobst am 01. September 2019 um 16:10:44

Am heutigen Sonntag kam es im Pokal zum Aufeinandertreffen mit dem FSV Witten.

Beim klassengleichen Gegner mussten wir uns erstmalig beweisen. Nachdem am Donnerstag ein Testspiel gegen den SV Stoppenberg hochverdient mit 3:2 gewonnen werden konnte, ging man mit demselben Kader in diese erste Pflichtaufgabe.

Von Beginn an, entwickelte sich ein Spiel ohne große Möglichkeiten. Es spielte sich lediglich zwischen den 16-Meterräumen ab. Torchancen gab es in ersten Hälfte eine auf jeder Seite. Bei uns war es ein Pfostentreffer und gegen uns konnte Philipp Köppen einen satten Schuß mit einer guten Parade abwehren.

Leider mussten wir Tom Staude verletzungsbedingt nach gut 30 min. auswechseln, wir hoffen, dass er schnell wieder fit ist, dafür kam Felix Bäumer.

Die zweite Halbzeit begann mit einer hochkarätigen Chance durch Christopher Lehnhardt, die wir leider nicht vewerten konnten. 

Kurz danach war unsere Abwehr etwas unsortiert und die Wittener nutzen diese Situation zum 1:0. Mit Wut im Bauch aber trotzdem kontrolliert versuchten wir direkt zu kontern. Nach einem Ballverlust in der Offensive konterte Witten allerdings uns aus und konnte das 2:0 erzielen.

Ein weiterer Wechsel, Robin Oppermann für Oskar Müller sollte sich in der Folge auszahlen. 

12 Minuten vor Ende der Partie spielten wir einen schönen Angriff über die linke Seite. Robin Oppermann passte den Ball geschickt in den Rücken der Abwehr, wo David Schulz den Ball aufnahm und aus sechszehn Metern den Ball schön oben rechts im Eck versenkte. Vom Anschlußtreffer angestachelt öffneten wir die Abwehr und versuchten mehr Druck auf den Gegner zu bekommen. Aus einer solchen Situation konnten wir dann auch den Ausgleich zum 2:2 erzielen.

Der mittlerweile ebenfalls eingewechselte Omar Abu Ras provozierte einen Ballverlust des Gegners und konnte im Anschluß den Ball behaupten und Robin Oppermann ins Spiel bringen, der seinerseits den Ball für Tammo Tapier freiblocken konnte, der den Ball ebenfalls aus sechszehn Metern unten links im Eck versenken konnte. 

In den letzten Minuten passierte dann nichts mehr. Es kam zum 11m-Schießen. Leider konnten wir einen Elfer nicht versenken, sodass wir uns aus dem Pokal verabschieden mussten.

In der nächsten Woche findet das erste Meisterschaftsspiel bei der DJK Wattenscheid um 10:45 .