Duell II
Geschrieben von aprobst am 16. Dezember 2019 um 17:37:39

Am gestrigen Sonntag dann das Aufsteigerduell Nummer zwei. Der SV Vöde war zu Gast, gute äussere Bedingungen für das letzte Spiel des Jahres.

Wir mussten auf Francesco Ascione und Paul Heuer verzichten, die wir durch Bastian Dierks und Shervin Koshrawi ersetzen konnten. 

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Wir hatten uns vorgenommen, von Beginn an, konzentriert zu Werke zu gehen und nicht wieder die ersten zehn Minuten zu verschlafen. Es waren noch keine 60 Sek. gespielt, da klingelte es zum ersten Mal im Voeder Kasten. Oskar Müller konnten aus kurzer Distanz das 1:0 erzielen. Der Gegner war vollkommen überfordert. In kurzer Abfolge hatten wir drei Großchancen, die wir aber nicht verwerten konnten. In der 8.ten Spielminute bekam Tammo Tampier einen schönen Pass in den 16er gespielt und wurde dann durch einen Gegner zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß konnte Nick Hermert zum 2:0 verwandeln. Leider wurden wir nun ein bisschen leichtsinnig und ließen den Gegner am Spiel teilnehmen. 

Ein absoluter Aufreger war in der 14.ten Minute die Rote Karte für Cedric Möllers. Ein normaler Zweikampf, der ein wenig ausartete. Der Voeder Spieler wurde durch Cedric gefoult, der Schiri gab Freistoß und Cedric bekam einen Schlag in den Nacken, er drehte sich um und laut Schiedsrichter schlug er zurück. Der Schiri gab Cedric Rot und dem Voeder unverständlicherweise Gelb. Eine zumindest fragwürdige Entscheidung. Beide Rot, beide Gelb oder beide eine Zeitstrafe wäre ok gewesen aber unterschiedliche Beurteilung ...?

Wir mussten uns zunächst einmal neu sortieren und hatten das Spiel aber schnell wieder im Griff. Auch mit 10 Mann waren wir das spielbestimmende Team. In der 19.ten Minute erzielte Tammo Tampier auf Pass von Nick Hermert das 3:0. Und wieder traf uns der Leichtsinn. Eine eigentlich einfach zu klärende Aktion wurde zur Vorlage und der Gegner konnte das 3:1 in 21.ten Minute erzielen. In der Folge war das Spiel sehr unruhig. Ein Foulspiel gegen Joshua Nast hatte heftige Folgen. Bei Joshua sprang die Kniescheibe heraus und er musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Von hier Gute Besserung Joshi.

Bastian Dierks kam für Joshua Nast und wir hatten noch keine Ordnung im Spiel als ein Querpass bei Gegner landete, der direkt aus 25m abschloß und den Ball unhaltbar für Phillip Köppen einnetzen konnte. (45.te Minute)

Das war ein Wachrüttler, den wir anscheinend gebraucht haben. Lars Sollik (45.te) nach Ecke von Tammo Tampier mit dem Kopf zum 4:2 und noch in der selben Minute David Schulz nach einer zu kurzen Abwehr aus sechzehn Metern zum 5:2.

Nach der Halbzeitpause setzten wir sofort nach und Nick Hermert konnte mit seinem zweiten Treffer das 6:2 erzielen. Das Spiel war gelaufen aber der Gegner spielte fast ohne Abwehr aber mit dem Versuch trotz allem Tore zu erzielen. Zunächst aber konnten wir unseren Vorsprung weiter ausbauen. In der 56.ten Minute konnte Nick Hermert auf 7:2 erhöhen und in der 67.ten Minute das 8:2 erzielen. Der mittlerweile im Spiel befindliche Shervin Koshrawi erhöhte in der 78.ten Minute auf 9:2. Drei Minuten später mussten wir, dank großzügiger Unterstützung unsererseits, das 9:3 hinnehmen. Den Schlusspunkt konnte dann in der 88.ten Minute Kolja de Goede setzen und das 10:3 erzielen.

Insgesamt gesehen war der Gegner von der ersten Minute an komplett überfordert. Selbst nach der rote Karte und der Verletzung von Joshua Nast, war Voede nie in der Lage uns in Schwierigkeiten zu bringen. 

Tore: 1:0 Müller (1.te), 2:0  Hermert (8.te), 3:0 Tampier, 3:1 (21.te), 3:2 (44.te), 4:2 Sollik (45.te), 5:2 Schulz (45.te), 6:2 Hermert (48.te), 7:2 Hermert (56.te), 8:2 Hermert (67.te), 9:2 Koshrawi (78.te), 9:3 (81,te), 10:3 de Goede (88.te)

Auswechselungen: Dierks für Nast (35.te), Lehnhardt für Tampier (46.te), Koshrawi für Mattmann und de Goede für Sollik (61.te), Tampier für Hermert (77.te)

Am 07.01.20 beginnt schon wieder die Vorbereitung auf die Rückrunde und am 12.01.20 gibt es den ersten Wettkampf. 

Es geht zum Hallenturnier, ergebnisoffen. Mal sehen was sich machen lässt. 

Das Spiel zum Rückrundenauftakt gegen TuS Harpen, eigentlich für den 16.02.20 angesetzt wird auf den folgenden Donnerstag, 20.02.20 um 18:15 Uhr, verlegt. Der Termin für das Nachholspiel gegen FC Altenbochum ist noch nicht terminiert.