19. Januar 2019 - 00:00:40
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
A-Jugend
A-Jugend 2018/2019

Hinten v. li.:

Mitte v. li.:

vorne v. li.:

Es fehlen:

Zum vergrößern klicken

Trainer A-Jugend


Trainer Andreas Probst
DFB-Lizenz

Mobil:
E-Mail: andipro@unitybox.de"

Dienstag und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr

Fussball.de Spielplan :

News


Der letzte Auftritt 2018

Der letzte Spieltag stand im Zeichen von "Kurzarbeit". Der Gegner kam erst kurz vor Spielbeginn und leider nur mit insgesamt 9 Spielern. Das Spiel wurde dementsprechend verspätet angepfiffen.

Wie aus den beiden letzten Spielen bekannt haben wir ein kleines Problem, klare Torchancen zu nutzen. Auch diesmal waren wir darin gut. Zwar konnten wir ab der 11. min. durch Christopher Lehnhardt den Torreigen eröffnen, allerdings hätten wir bis dahin schon mindestens viermal führen müssen. Bis zum Pausentee konnten wir allerdings durch Treffer von Nick Hermert (16.min), Christian Herlitze (21.min), Nick Hermert (22.min), Bastian Mertens (11m, 24.min), ein Eigentor (26.min), Christopher Lehnhardt (30.min), Lars Sollik (34.min), Nick Hermert (40.min), Christian Herlitze (43.min), Tom Wille (44.min) und Nick Hermert (45.min) bis auf 12:0 davonziehen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselten wir auf vier Positionen. Omar Abu Ras für Phillip Henning, Zaid Abdlhadi für Christopher Lehnhardt, Alan Pascho für Lars Sollik und David Murillo für Nick Hermert. 

Andere Halbzeit selber Ablauf, so kann man es beschreiben. In der 53. min. konnten wir durch Omar Abu Ras noch das 13:0 erzielen. Der Gegener hatte in der Folge zwei verletzte Spieler zu beklagen, sodass die partie nach 60 Minuten beendet werden musste.

Im Fazit können wir auf eine alles in allem gute Saisonhälfte zurückschauen. Je nach Wertung des Spiels schließen wir 2018 auf dem zweiten Tabellenplatz ab, zumindest wären wir punktgleich mit dem Tabellenzweiten.

Überbrückung

Um zwei spielfreien Sonntagen aus dem Weg zu gehen und im Spiel zu bleiben, testeten wir am 17.11.18 um 16:45 Uhr gegen FC Vorwärts Kornharpen.

Das Spiel begann flott. Allerdings ließen wir viele Gelegenheiten liegen, sodass es mit 3:1 in die Halbzeitpause ging. Auch in der zweiten Halbzeit spielten wir den Chancentod, konnten aber das Spiel am Ende mit 9:1 gewinnen.

Mit Rumpelfussball zu drei Punkten

Am heutigen Sonntag mussten wir bei TuRa Rüdunghausen antreten, von der Tabelle her eine klare Angelegenheit. Aber wie es so ist, war bis auf das Ergebnis am Ende nichts wirklich klar.

Wir kamen nur sehr schwer ins Spiel und der Gegner machte uns die Räume eng. Viele Unkonzentriertheiten im Passspiel, schlechtes Verhalten im Zweikampf, so macht man Gegener stark. Allerdings war der Gegner zu schwach um unsere Fehler auszunutzen,

Es dauert allerdings bis zur 30. min., das wir durch Omar "Ronaldo" Abu Ras das 1:0 erzielen konnten. Bereits in der 33. min. war es erneut "Ronaldo", der uns das 2:0 bescherte. Verletzungsbedingt waren wir dann gezwungen zu wechseln. Für den verletzten Zaid Abdlhadi kam in der 41. min. Christopher Lehnhardt. In der 45. min. konnte "Ronaldo" mit seinem dritten Treffer das 3:0 erzielen, ein lupenreiner Hattrick, der das Spiel bereits in der ersten Halbzeit für uns entschied. Nach einer deftgien Halbzeitansprache und mit neuem Willen jetzt Fussball zu spielen. kam die Mannschaft aus der Kabine. In der 46.min. konnte Phillip Henning das 4:0 erzielen und nur 5 min. später brachte Nick Hermert den fünften Treffer im Rüdinghauser Gehäuse unter.In der 65. min. bekam "Ronaldo" eine Pause und Tim Hüttemann griff ins Spielgeschehen ein. Wir spielten ein wenig verbessert, allerdings ließen wir immer wieder auch Konter des Gegners zu, die wir aber letztendlich schadlos überstanden. In der 72. min. erzielte Christian Herlitze das 6:0. In der 80. min. kam Omar "Ronaldo" Abu Ras für Nick Hermert wieder ins Spiel und acht Minuten später traf er mit seinem vierten Treffer zum 7:0. Den Schlusspunkt setzte dann Christopher Lehnhardt, in der 88. min. konnte er das 8:0 erzielen. 

Dank eines im Abschluss gut aufgelegten Omar Abu Ras und einer besseren zweiten Halbzeit, war es ein unter dem Strich, auch in der Höhe, verdienter Sieg.

Am Samstag den 17.11.18 werden wir ein Freundschaftspiel gegen den FC Vorwärts Kornharpen bestreiten. Anstoss ist um 16:45 Uhr auf der Platzanlage in Stiepel. 

Besuch vom Primus

Das Spiel gegen den Ligaprimus SV Vöde stand an. 

In den ersten 10 min. zeigte sich der Tabellenführer mit viel Schwung und sorgte bei uns für leichte Anlaufschwierigkeiten, dann aber bekamen wir das Spiel in den Griff. Wir kontrollierten weitestgehend Ball und Gegner. in Zahlen ausgedrückt gingen wir durch Tore von Christian Herlitze, Nick Hermert und Phillip Henning bis zur 30. min. mit 3:0 in Führung. In der Folge des dritten Tores erhielt ein Voeder Spieler zudem noch die rote Karte. Die letzte Viertelstunde passierte nichts mehr und es ging mit der Führung in die Halbzeitpause. 

Die Geschichte der 2.ten Hälfte ist schnell erzählt. Wir kontrollierten das Spiel, ließen eine richtige Torchance zu und verpassten es unsere eigenen Chancen zu nutzen, sodass am Ende ein verdienter Sieg für unsere Jungs stand.

Für den Rythmus

Am Sonntag spielten wir ein Freundschaftsspiel gegen SV Leithe (Essen).

In Vorbereitung auf das am kommenden Sonntag stattfindende Spiel gegen den Tabellenführer aus Vöde, haben wir einige Dinge ausprobiert. In der ersten Halbzeit lieferten wir ein ordentliches Spiel ab. Allerdings waren wir gezwungen verletzungsbedingt schon frühzeitig zweimal zu wechseln, sodass der Rythmus durchbrochen wurde. Trotzdem konnten wir zur Halbzeit eine 2:0 - Führung mit in die Pause nehmen. Christian Herlitze und Nick Hermert konnten die Führung herauschießen.

In der zweiten Halbzeit und nach weiteren Wechseln, verflachte das Spiel zunächst. Dann allerdings wurde der Gegner etwas stärker und wir ließen ihn ins Spiel kommen. Nachdem Leithe verkürzen konnte, nahmen wir wieder etwas Fahrt auf und konnten durch Phillip Henning das 3:1 erzielen. Weitere Fehler führten dann zum 3:2 und nach einem Eigentor des Gegners zum 4:2 auch zum 4:3.

Im Endeffekt konnte man mit dem Sieg und vielen Situationen der ersten Halbzeit zufrieden sein. Die zweite Hälfte war dann nicht mehr so gut und sehr fehlerbehaftet. Am Sonntag wird man allerdings eine konstantere Leistung wie im Pokal benötigen um erfolgreich zu sein.

Sponsoren

www.isap.de

Autohaus Smolczyk

www.onandmore.de

www.boetzel-gruppe.de

www.gase-partner.de

http://ibs-statik.com