16. Februar 2019 - 05:24:06
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
A-Jugend
A-Jugend 2018/2019

Hinten v. li.:

Mitte v. li.:

vorne v. li.:

Es fehlen:

Zum vergrößern klicken

Trainer A-Jugend


Trainer Andreas Probst
DFB-Lizenz

Mobil:
E-Mail: andipro@unitybox.de"

Dienstag und Donnerstag: 18:00 – 19:30 Uhr

Fussball.de Spielplan :

News


Clever ist anders

Das heutige Spiel in Adler Riemke war leider kein Ruhmesblatt unserer Mannschaft. Das Spiel ging mit 2:3 verloren. Zu Beginn des Spiel versuchten wir gegen tief stehende Riemker den Ball zu kontrollieren und den Gegner ans Laufen zu bringen. Leider gelang das nur bedingt, da der eine oder andere Spieler leider die Geduld verlor und mit ungenauen Pässen den Gegner ins Spiel brachte. 

In der 16 min. mussten wir leider schon das erste Mal wechseln, da Tom Wille sich aller Voraussicht nach einen Bänderriss im linken Fuß zugezogen hat, für ihn kam Philipp Henning ins Spiel. In einem sehr zerfahren Spiel war es uns möglich ein Gegentor zu verhindern und in der 23. min. kamen wir über die rechte Angriffsseite in die Hälfte des Gegners und Christian Herlitze schlug einen schönen Pass auf den zweiten Pfosten, wo Zaid Abdlhadi mit einer Direktabnahme aus kurzer Entfernung das 1:0 erzielen konnte.

Mit der Führung im Rücken, wurde unser Spiel aber leider nicht sicherer. Der Gegener erhöhte den Druck und hatte bei einem Konter das Glück, durch einen normalen Körperkontakt einen Elfmeter zugesprochen zu bekommen. Unser Torhüter Tim Kolter konnte diesen parieren und wir blieben in Führung. Leider nicht für lange, ein Stellungsfehler, bei einem von der rechten Seite hereingebrachten Freistoß, brachte in der 34. min. das 1:1. So ging es in die Halbzeitpause. Mit frischen Kräften und erhöhter Konzentration gelang uns in der 48. min., erneut durch Zaid Abdlhadi, die 2:1 Führung.

Als wenn dieses Tor Gift für uns wäre, verfielen wir in die Lethargie der ersten Hälfte. Wir bekamen keinen richtigen Zugriff mehr auf das Spiel. Viele unnötige Ballverluste, keine Passsicherheit mehr, nichts funktionierte wie gewünscht. Mehrmals konnte Tim Kolter den Ausgleich verhindern. In der 62. min. mussten wir den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. Ein langer Ball ein missglückter Abwehrversuch und es war passiert. 

Die Folge war, dass die Unsicherheit im Spiel größer wurde. Wir versuchten das Spiel wieder zu unseren Gunsten zu drehen aber individuelle Fehler und fehlende Cleverness verhinderten einen möglichen Torerfolg.

In der 73. min. brachte ein solcher unnötiger Ballverlust dem Gegner einen Konter, der leider erst im Strafraum und leider durch ein Foul beendet werden konnte. Den fälligen Elfmeter konnte Riemke zur 3:2 Führung im Tor unterbringen. Wir gaben uns nicht geschlagen und versuchten mit aller Macht noch den Ausgleich zu erzielen. Ein ziemlich eindeutiges Foulspiel im Riemker Strafraum an Nick Hermert wertete der Schiedsrichter leider nicht als solches und ließ das Spiel weiterlaufen. Kurz vor Ende des Spiels hatte erneut Zaid Abdlhadi die große Chance auf den Ausgleich. Nach einer schönen Flanke von Christin Herlitze scheiterte er aus kurzer Distanz am gut reagierenden Torhüter der Riemker.

Weitere Auswechselungen: 53. min. Alan Pascho für Christopher Lehnhardt, 62. min. Omar Abu Ras für Zaid Abdlhadi, 79. min. Zaid Abdlhadi für Bastian Mertens

Spiel abgesagt

Das für den heutigen Sonntag angesetzte Spiel gegen Portugal Witten fand nicht statt, da der Gegner abgesagt hat. Ob ein Nachholspiel angesetzt wird oder das Spiel für uns gewertet wird, entscheidet der Staffelleiter.

Geduldsspiel mit gutem Ausgang

Das Spiel gegen die JSG Blankenstein / Welper war eine harte Geduldsprobe für Trainer und Zuschauer. Von Beginn an waren wir die bessere Mannschaft und hatten das Spiel weitgehend im Griff. Bei einer Vielzahl von Chancen konnte kein Torerfolg gefeiert werden. Einzig bei einem Lattentreffer von Christian Herlitze hatte man den Torschrei schon auf den Lippen. Zwei gute Chancen der Heimmannschaft konnten rechtzeitig zunichte gemacht werden, sodass es folgerichtig mit 0:0 in die Halbzeit ging. In der Halbzeitansprache wurde gefordert die Ordnung zu halten und geduldig zu bleiben. Diese Vorgabe wurde weitestgehend umgesetzt. Folge war, dass Bastian Mertens sich in der 50 min. ein Herz fasste und aus 18 m zentral vor dem Tor einfach mal drauf hielt und damit die 1:0 Führung erzielen konnte. Dieser Treffer war wie ein Dosenöffner. Der Gegner öffnete seine bis dahin sehr defensive Haltung und verschaffte uns Räume zum spielen. Erneut wurden einige Chancen liegen gelassen. Bis in der 70 min. Philipp Henning richtig stand und den zweiten Treffer markieren konnte. Eine Minute später stand Lars Sollik am richtigen Fleck und köpfte zur 3:0 Führung ein. Damit war das Spiel so gut wie erledigt und wir konnten den beruhigenden Vorsprung über die Zeit bringen. Kurz vor Ende der Partie hätte Nick Hermert der Partie den i-Punkt aufsetzen können aber scheiterte leider am Pfosten. 

Tore: 1:0 Mertens (50.), 2:0 Henning (70.), 3:0 Sollik (71.)

Spiel zwei - Punkte drei

Im zweiten Meisterschaftsspiel konnte der erste Sieg eingefahren werden. Gegen die SG Linden-Dahlhausen konnte ein 4:2 Sieg gefeiert werden.

Das Spiel begann mit einem Blitztreffer. Ganze 30 Sekunden hat es bis zum ersten Saisontreffer gedauert. Langer Ball unseres Torhüters Tim Kolter auf Christian Herlitze, der das Laufduell gegen den Verteidiger gewann und dann überlegt am Torhüter vorbei schob. Trotz des frühen Tores brauchten wir noch etwas Zeit um ins Spiel hinein zu kommen. Die Lindener hatten den Schock schnell überwunden und wurden ihrerseits aktiv. Einige Unaufmerksamkeiten in unserer Deckung eröffneten dem Gegner gute Torgelegenheiten. Es dauerte bis zur 20.ten min. ehe wir wieder zu richtigen Chancen kamen. Leider konnten wir diese nicht nutzen. Ein Freistoss in der 28.ten min. brachte uns den zweiten Treffer. Unserer Abwehrchef Robert "Naldo" Krogull nahm Maß und versenkte den Ball mit einem fulminaten Schuss im unteren linken Toreck. in der 38.ten min. konnte dann Omar "Ronaldo" Abu Ras in echter Mittelstürmermanier den 3:0 Halbzeitstand erzielen.

Die zweite Halbzeit begann fast wie die erste nur leider aus unserer Sicht auf der falschen Seite, doch der Lindener Stürmer zielte nicht genau genug. Wie zu erwarten, machte der Gegner nun Druck und erspielte sich gute Chancen. Unsere Abwehr hatte mächtig zu tun. Vereinzelte Konter unsererseits verliefen leider ergebnislos. Uns ging ein wenig die Leichtigkeit der 1.ten Halbzeit ab. Und wie es kommen musste, erzielte der Gegner in der 63.ten min. das 3:1. Wachgerüttelt durch dieses Gegentor wurden wir wieder mutiger und wurden postwendend durch das 4:1 durch Lennart Nordhaus in der 64.ten min. belohnt, Obwohl der Gegner noch einmal alles versuchte, kam er lediglich zu einer Ergebniskorrektur in der 86.ten min.. 

Folgende Wechsel wurden vorgenommen: Zaid Abdlhadi für Omar Abu Ras, Lennart Nordhaus für Christian Herlitze, Yannik Leue für Alan Pascho, Christopher Lehnhardt für Nick Hermert

Danke an Philipp Henning der leider nicht zum Einsatz kam.

Unglückliche Auftaktpleite

Am heutigen Sonntag fand das erste Meisterschaftsspiel beim SV Höntrop statt. 

In der ersten Halbzeit war es ein Spiel, dass durch eine sehr gute und konsequente Defensivleistung mit vereinzelten Nadelstichen unsererseits stattfand. Der Abwehrblock und das defensive Mittelfeld fingen jeden Gegnerangriff ab und das was doch noch durchkam, konnte durch unseren Torhüter Tim Kolter weggefischt werden. Vereinzelte Konter unsererseits wurden leider nicht konsequent zu Ende gespielt, sodass es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Halbzeitpause ging. Zu Beginn der zweiten Hälfte nahmen wir einen Wechsel vor. Justus Monstadt kam für Claas Mattmann. in der 48. min. sorgte eine kleine Unaufmerksamkeit für das Tor des Tages. Ein langer Ball von der rechten Seite über die gesamte Abwehr hinweg, am langen Pfosten ein "übersehener" Höntroper Angreifer und es war passiert. Danach bekamen wir das Spiel immer besser in den Griff und erspielten uns einige hochkarätige Chancen, die allerdings entweder vom Torhüter vereitelt oder einfach vergeben wurden. Weitere Wechsel, Alan Pascho für Faban Hartig, Ronaldo für Christopher Lehnhardt und Zaid Abdlhadi für Philipp Henning, brachten zwar frischen Wind aber leider keine Tore.

Im Fazit bleibt, dass wir ein wirklich gutes Spiel abgeliefert haben, mit mehr als 100 % Einsatz, allerdings wurden wir nicht belohnt. Ein Punkt wäre mindestens verdient gewesen. Am kommenden Sonntag wartet mit der SG Linden-Dahlhausen der nächste Gegener auf heimischen Geläuf.

Sponsoren

www.isap.de

Autohaus Smolczyk

www.onandmore.de

www.boetzel-gruppe.de

www.gase-partner.de

http://ibs-statik.com