21. November 2018 - 12:01:02
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
B-Jugend
B-Jugend 2018/2019

Hinten v. li.:David, Oskar, Leo, Johann, Paul, Sardar

Mitte v. li.:Hanno, Kolja, Simon, Danial, Julian, Tammo, Nebi, Dennis, Maurice

Vorne v. li.:Elias, Louis, Felix, Luca, Julian, Mats



Es fehlen: Arthur, Basti, Elias, Florian, Jakob, Jonas, Moritz

Zum vergrößern klicken

Trainer B-Jugend


Hanno Monstadt
DFB-Lizenz
01746949378
E-Mail: hanno.monstad@rot-weiss-stiepel.de

Co-Trainer B-Jugend


Dennis Bruckmann
Mobil: 017684463000

Co-Trainer B-Jugend


Maurice Gisselmann
Mobil: 015223261850

Dienstag und Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr
Fussball.de Spielplan :

News


RWS verpasst die Überraschung gegen TuS Stockum nur knapp

Am vergangenen Samstag ging es für die B-Jugend von Rot-Weiß Stiepel zuhause an der Kemnader Straße gegen den Tabellendritten TuS Stockum. Dieser hatte bis dahin nur 3 Punkte liegen lassen und ging als klarer Favorit ins Spiel.

Die Stockumer begannen direkt spielbestimmend und dominierten das Geschehen von Anfang an. Die Stiepeler konnten allerdings die Angriffsbemühungen des Gegners mit einer konsequenten Zweikampfführung und gesunder Härte immer wieder zu Nichte machen. Dementsprechend entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein recht chancenarmes Spiel. In der 17. Minute gelang es den Rot-Weißen dann sogar in Führung zu gehen. Eine Ecke von der linken Seite brachte David mit viel Zug auf den zweiten Pfosten. Dort lauerte Julian C. nahezu ungedeckt, sodass er keine Probleme hatte den Ball zum 1:0 einzuschieben. Da die Stiepeler auch weiter stark dagegenhielten, ging es mit diesem Spielstand auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte wollten die Jungs genau da weitermachen, wo sie vor der Pause aufgehört hatten, um vielleicht einen etwas überraschenden Dreier gegen den Favoriten mitzunehmen. Allerdings wurden ihre Pläne schnell durchkreuzt, weil die Stockumer schon 2 Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleich erzielen konnten. An der Strafraumkante verliert Oskar einen Pressball und plötzlich ist die zuvor so verdichtete Abwehrkette völlig offen. Ein Stockumer Angreifer spielt den Ball halbrechts raus und ein anderer schiebt locker aus knapp 15m ins lange Eck zum 1:1. Nach 50 Minuten steckte dann der starke Spielmacher des TuS Stockum den Ball an der Strafraumkante durch die Schnittstelle zwischen Danial und Oskar. Ein weiterer Stockumer läuft gut ein und legt den Ball am herausstürmenden Felix vorbei zum 1:2 ins Tor. In der Folge kamen die Gäste noch zu einigen hochkarätigen Chancen. Doch der an diesem Tag überragend aufgelegte Stiepeler Keeper Felix konnte allesamt entschärfen und sein Team bis zum Schluss im Spiel halten. So kam es, dass die Rot-Weißen in der letzten Minute noch einmal die Ausgleichsmöglichkeit bekamen. Nach einer unübersichtlichen Szene im gegnerischen 16er kam Elias K. knapp 5m vor dem Stockumer Tor an den Ball und schloss ab. Der als Lupfer gedachte Abschluss ging allerdings nicht über den Torwart hinweg, sodass es beim Stand von 1:2 blieb.

Schlussendlich eine verdiente Niederlage, die ohne die Glanzleistung von Felix sicher auch höher hätte enden können. Trotzdem haben die Jungs eine kämpferisch sehr starke Leistung gezeigt und hatten leider erneut nicht das nötige Glück, um aus so einem knappen Spiel noch etwas mitzunehmen. Auf die Leistung lässt sich in den nächsten Wochen trotzdem aufbauen.

Autor: Maurice Gisselmann

RW Stiepel verspielt 4-Tore-Führung

Am vergangenen Samstag ging es für die B-Jugend von RW Stiepel zuhause an der Kemnader Straße gegen SV Phönix Bochum. Die Gäste hatten am vorangegangenen Wochenende das erste Mal gepunktet und sollten durch einen Stiepeler Sieg weiter auf Abstand gehalten werden.

Die Rot-Weißen erwischten einen Beginn nach Maß. Bereits nach zwei Minuten spielten Felix und David im Aufbau gut hinten heraus, sodass David danach mit einem hohen Ball nur noch die letzte Abwehrreihe überbrücken musste. Moritz erlief Davids Pass so gerade eben noch vor dem herausstürmenden Gästekeeper und brauchte ihn nur noch antippen, um das 1:0 zu erzielen. Nur Vier Minuten später setzte sich David auf der linken Außenbahn gut durch und legte von der Grundlinie zurück auf Moritz, der keine Mühe hatte zum 2:0 einzuschieben. In der 8. Minute erhöhte Kolja mit einem sehenswerten Treffer bereits auf 3:0. Einen tickenden Ball nahm er am linken 16er-Eck aus der Drehung ab und setzte ihn perfekt in den Winkel. Nach 20 Minuten führten die Stiepeler einen Einwurf schnell aus und Oskar konnte sich auf der linken Seite gegen zwei Gegenspieler durchsetzen. Er legte die Kugel in den Rückraum, wo sich David als Abnehmer fand – 4:0. In der Folge verloren die Stiepeler allerdings immer mehr die Kontrolle über das bis dahin so einseitige Spiel. Nur zwei Minuten nach Davids Tor zur 4:0-Führung, ließ sich Danial in der Zentrale recht einfach überlaufen. Der Stürmer des SV Phönix ließ Felix keine Chance und verkürzte auf 4:1. Weitere zwei Minuten später beging Julian C. auf der Grundlinie ein unnötiges Foul und der Freistoß wurde auf den zweiten Pfosten gebracht. Dort war ein Spieler der Gäste vollkommen ungedeckt und nahm den Ball volley zum 4:2. Kurz vor der Pause war es dann erneut eine Standardsituation der Gäste, die den 4:3-Anschlusstreffer brachte. Ein Freistoß aus dem Halbfeld flog in Richtung des zweiten Pfostens, wo ein Gegner erneut recht unbedrängt einschieben durfte. Somit ging es trotz einer zwischenzeitlichen 4:0-Führung mit nur einem Tor Vorsprung in die Halbzeit.

Auch nach der Pause konnten die Rot-Weißen zunächst nicht wieder zurück ins Spiel finden, sodass der SV Phönix kurz nach Wiederanpfiff den 4:4-Ausgleich erzielen konnte. Nach einer Ecke, die auf den ersten Pfosten gezogen wurde, wuchtete sich ein Gegner in die Hereingabe hinein und köpfte den Ball ins kurze Eck. Daraufhin entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften, bei dem Phönix die erste Riesenchance auf den Führungstreffer hatte. Ein Stürmer der Gäste hatte dabei Felix bereits umspielt und schoss auf das verwaiste Tor. Simon grätschte allerdings hinein und konnte den Schuss blocken. David klärte dann endgültig kurz vor der Torlinie. Auf Stiepeler Seite hatte Danial die beste Chance, als er nach einem Freistoß von David aus 2m auf das Tor köpfte, aber nur die Latte traf.

Im Nachhinein ein Unentschieden, das sich aufgrund der zwischenzeitlich sehr deutlichen Führung wie eine Niederlage anfühlt. Den Jungs wurde leider gezeigt, dass 20 Minuten guter Fußball in dieser Liga gegen keinen Gegner ausreichen können. Allerdings gilt es für RWS jetzt den Kopf nicht in den Sand zu stecken, denn wer weiß wieviel dieser eine Punkt am Ende der Saison wert sein kann.

Autor: Maurice Gisselmann

Knappe Derbyniederlage gegen BW Weitmar 09

Am vergangenen Samstag ging es für die B-Jugend von RW Stiepel auswärts gegen den großen südbochumer Rivalen BW Weitmar 09. Nach den Niederlagen gegen TuS Hattingen (3:0) und SC Weitmar 45 (3:4) wollten die Jungs mit einem Derbysieg wieder zurück in die Erfolgsspur finden.

Auf dem bestenfalls als Wiese zu bezeichnenden weitmarer Rasen entwickelte sich von Anfang an kein sonderlich ansehnliches Spiel. Da sich beide Mannschaften schwer taten ein kontrolliertes Passspiel aufzuziehen, entstanden Chancen größtenteils aus hohen Bällen. In der ersten Halbzeit führten eben diese hohen Bälle über die Abwehr dazu, dass Tammo zweimal allein vor dem Keeper der Gastgeber auftauchte. Allerdings konnte er bei beiden Großchancen den Abschluss nicht auf das weitmarer Tor bringen. Außerdem leitete Simon mit einem guten Diagonalball eine weitere Großchance für Julian C. ein. Dieser nahm den Ball gut in den Strafraum mit, verstolperte dann aber ein wenig den Abschluss, sodass die 09er ihn noch kurz vor der Torlinie entschärfen konnten. Etwas später war es erneut Tammo, der nach einer Seitenverlagerung im gegnerischen Strafraum eine 1-gegen-1-Situation gegen den weitmarer Keeper verlor. Auch auf gegnerischer Seite kam es im ersten Durchgang zu einer riesigen Einschussgelegenheit. Nach einem missglückten Pass von Simon aus dem eigenen 16er heraus, lief ein Weitmarer allein auf den Stiepeler Keeper Felix zu und schloss ab. Felix fuhr das Bein aus und verhinderte damit den Rückstand, sodass es mit einem 0:0 in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel zusehends und beide Mannschaften konnten sich kaum noch Möglichkeiten erarbeiten. Die beste Chance der Rot-Weißen hatte erneut Tammo der nach einer Flanke von der rechten Seite aus einem Meter Distanz die Kugel nur noch über die Linie drücken muss, den Kopfball allerdings nicht einmal auf das Tor bringen konnte. Acht Minuten vor Ende der Partie kam es dann wie es nach all den vergebenen Chancen der ersten Hälfte kommen musste: Nach einem Foul von Simon an der linken 16er-Kante brachte ein Weitmarer den Freistoß mit viel Zug zum Tor hinein. Knapp 5m vor dem Tor stand dann ein Gastgeber vollkommen frei und köpfte den Ball zum 1:0-Siegtreffer ins Netz.

Letztendlich gewinnt Weitmar 09 somit ein fußballerisch auf beiden Seiten recht schwaches Spiel. Die Niederlage ist für die Stiepeler sicherlich etwas unglücklich, da sie über das gesamte Spiel gesehen die deutlich besseren Möglichkeiten hatten und sich einfach nicht belohnen konnten.

Autor: Maurice Gisselmann

B-Jugend gewinnt erstes Heimspiel der Saison durch zweifachen Doppelschlag mit 4:0

Am vergangenen Samstag ging es für die B-Jugend von RW Stiepel gegen den SV Herbede. Beim ersten Heimspiel der Saison galt es die Form der Vorwoche zu bestätigen und die 3 Punkte im Königreich zu halten.

Zu Beginn hatten die Rot-Weißen einige Probleme ins Spiel zu finden und es ging teilweise recht hektisch hin und her. Hierbei kam auch der Gast aus Herbede zu einer Großchance, bei der Danial einen hohen Ball etwas unterschätzte und ein Stürmer der Gäste frei auf den Stiepeler Keeper Luca zulief. Dieser hob den Ball dabei über Luca, aber auch über das Tor hinweg. Kurz vor der Halbzeit waren es dann aber die Stiepeler, die zum ersten Mal zählbares auf den Spielbericht brachten. Auf der rechten Außenbahn drehte Tammo seinen Gegenspieler mit einer Finte gut ein und spielte daraufhin quer zu Moritz. Dieser traf zwar zunächst den Ball nicht, erlief ihn sich danach aber erneut und vollendete mit dem Außenrist zum 1:0. Nur eine Minute später konnte RW Stiepel dann quasi mit dem Pausenpfiff auf 2:0 erhöhen. Erneut machte Tammo den Ball auf der rechten Außenbahn fest und legte von der Grundlinie zurück auf David, der dann per Direktabnahme in die Mitte flankte. Dort bekam Julian B. seinen Oberschenkel dazwischen und beförderte die Kugel damit zum 2:0 in die Maschen.

In der zweiten Hälfte hatten die Stiepeler dann mit der Führung im Rücken deutlich mehr Zugriff auf das Spiel und legten in der 65. Minute einen weiteren Treffer nach. Auf der linken Seite spielte Elias K. einen Doppelpass mit Moritz und legte dann quer für Tammo, welcher daraufhin vollkommen frei vor dem Gästekeeper stand und keine Mühe hatte zum 3:0 einzuschieben. Nur 2 Minuten später wurde eine Stiepeler Ecke von Herbede nur unzureichend geklärt. Der Klärungsversuch landete bei Paul, der aus ca. 15m direkt abzog und auf 4:0 erhöhte. In der Folge kamen die Rot-Weißen noch zu einigen Großchancen und Aluminiumtreffern. Sie konnten allerdings keine dieser Chancen mehr nutzen, weshalb das 4:0 auch zugleich den Endstand bedeutete.

Schlussendlich ein gutes erstes Heimspiel, bei dem der 4:0-Sieg vorallem aufgrund des deutlichen Chancenplus in der zweiten Halbzeit auch so in Ordnung geht. Nach zwei ordentlichen Leistungen steht die B-Jugend von RW Stiepel nun mit 2 Siegen und einem Torverhältnis von 8:0 sehr gut da.

Autor: Maurice Gisselmann

RW Stiepel fährt hochverdienten 4:0-Auftaktsieg beim SV Höntrop ein

Nach einer harten Vorbereitung und dem ersten Erfolg im Pokal stand am vergangenen Samstag für die B-Jugend von RW Stiepel endlich das erste Meisterschaftsspiel an. Hierbei ging es Auswärts gegen den SV Höntrop.

Die Rot-Weißen kamen direkt gut ins Spiel und konnten viel Druck auf den Gegner ausüben. Trotzdem dauerte es bis zur 36. Minute bis der Aufwand der Jungs endlich belohnt wurde. Nach einem Angriff der Stiepeler über die rechte Außenbahn konnte die Flanke von den Höntropern nur unzureichend geklärt werden. Der Ball fiel an der Strafraumkante David in den Fuß, der ihn aus halbrechter Position mit einem strammen Schuss direkt abnahm und zum 1:0 ins Netz zimmerte. So ging es mit der verdienten Führung in die Halbzeitpause.

Die Gastgeber kamen daraufhin erwartungsgemäß druckvoll aus der Pause und waren für die nächsten 15 Minuten deutlich besser im Spiel. Doch die Stiepeler Abwehrreihe rund um die überragenden Kämpfer Simon und Paul hielt dicht und ließ kaum Möglichkeiten der Höntroper zu. In der 63. Minute schafften es die Rot-Weißen dann auf 2:0 zu erhöhen. Nach einem kurz ausgeführten Abstoß der Gastgeber machten Tammo und Julian C. gut Druck auf den ballführenden Außenverteidiger und konnten so den Ball tief in der gegnerischen Hälfte erobern. Daraufhin zog Tammo in den Strafraum und schloss ab. Der eigentlich etwas zu zentral platzierte Schuss rutschte dem Keeper der Hausherren durch die Hände und landete hinter der Linie. Damit war der Wille der Höntroper gebrochen, sodass die Stiepeler wieder das Heft des Handelns übernehmen konnten. In der 74. Minute hinterlief der eingewechselte Basti gut über die rechte Seite und brachte eine Flanke auf den zweiten Pfosten. Diese flog perfekt auf den völlig freistehenden Moritz, welcher den Ball gegen die Laufrichtung des Keepers zum 3:0 einköpfte. Nur 4 Minuten später kam erneut eine Hereingabe von Basti in den Strafraum. Dieses Mal nahm Moritz den Ball knapp 14m vor dem Tor an, verlud seinen Gegenspieler mit einer tollen Finte und schloss mit dem schwachen Fuß ins lange Eck ab – 4:0. Kurz darauf war Schluss.

Alles in allem ein sehr starker erster Auftritt der B-Jugend. Diese Leistung gilt es nun in den kommenden Spielen zu bestätigen.

Autor: Maurice Gisselmann

Sponsoren

www.isap.de

Autohaus Smolczyk

www.onandmore.de

www.boetzel-gruppe.de

www.gase-partner.de

http://ibs-statik.com