16. Februar 2019 - 05:23:55
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
F2-Jugend
F2-Jugend 2018/2019


Trainer F2


Peter Flesser

mobil: 0157 80411298
E-Mail: Peter Flesser

Montag und Mittwoch
16:00 -17:30

Fussball.de Spielplan :

News


Die Staubschlacht in der Sierra Hustadt
Als ein früherer Sonnenkönig des Nachbarclubs Schalke 04 in den Verein seine Düsseldorf Society einbrachte, befürchteten viele Schalke Fans: Hier wird die Bratwurst bald mit Messer und Gabel gegessen. Wie komme ich jetzt von dieser Begebenheit zu unserem Spiel? Gar nicht so einfach. Ich versuche es mal: Unser Team war heute - in der ersten Halbzeit - die Bratwurst - mit - Besteck - Esser - Fraktion. Wir haben die Staubschlacht in der Sierra Hustadt eingangs einfach nicht angenommen. Natürlich hat der Platz Furchen, natürlich war es heiß, trocken und in der Folge staubig. Natürlich ist eine Mannschaft, die mit diesen Gegebenheiten vertraut ist, im Vorteil. Aber dann muss man halt mal "mampfen" und nicht "dinieren". Das haben wir im zweiten Abschnitt getan. Aby krönte seine sehr gute Leistung mit zwei Toren. Emil, Erik und Felix putzten in der Defensive weg, was zu klären war. Wir hatten mehr vom Spiel, bessere Chancen. In der Summe war es also ein knapper Erfolg gegen eine kompakte Querenburger Mannschaft. So - und nun werden die Kinder entstaubt! Die Statistik: TuS Querenburg II vs RW Stiepel II 1:2 (1:1). Tore: Aby (2). Die Mannschaft: Aby, Chiron, Emil, Erik, Felix, Johannes, Lennart, Oskar, Sebastian, Simon, Theo. Und damit zurück in die angeschlossenen Funkhäuser :-)
Klarer Heimsieg gegen Heven
Vor ziemlich genau sechs Monaten haben wir schon einmal - damals ein Freundschaftsspiel - gegen TuS Heven III bestritten. Fast sah es so aus, als ob sich die Fußballgeschichte wiederholt: Unser Team kam gut vom Start weg; schnell stand es 3:0. Dann holte der Gegner auf. In der Abwehr waren wir gegen die stabileren und kompakteren Hevener nicht konsequent genug. Erst im zweiten Durchgang lief es rund. Die Mannschaft kombinierte, setzte den Gegner frühzeitig unter Druck. Immer wieder war Szenenapplaus in unserem Hexenkessel zu hören. In der Folge fielen dann auch die Tore. Am Ende sprang nach einer guten Kollektivleistung ein deutlicher Sieg für uns heraus. Die Partie: RW Stiepel II vs TuS Heven III 11:4 (4:3). Die Tore: Oskar (4), Lennart (3), Simon (2), Aby und Sebastian. Die Mannschaft: Aby, Emil, Erik, Felix, Johannes, Lennart, Oskar, Sebastian, Simon. Und damit zurück in die angeschlossenen Funkhäuser :-)
Souveräne Vorstellung beim Nachbarn
Wenn sich die Mannschaft eines vorwerfen lassen muss, dann ist es der leichtfertige Umgang mit der Verwertung von Torchancen. Ansonsten war es ein sehr gutes Spiel unseres Teams: Gute Kombinationen, konsequentes Zweikampfverhalten und läuferische Überlegenheit. Besonders bedanken möchten wir uns bei Can und Tim aus der F1. Sie haben uns ausgeholfen, da wir viele Ausfälle zu beklagen hatten. Besonders gefreut hat uns, dass Theo nach dreimonatiger Verletzungspause wieder mitspielen konnte. Das Spiel: Concordia Wiemelhausen III vs RW Stiepel II 2:8 (1:2). Tore: Oskar (3), Can (2), Aby (2), Tim. Die Mannschaft: Aby, Can, Felix, Johannes, Lennart, Oskar, Simon, Theodor, Tim. Und damit zurück in die angeschlossenen Funkhäuser :-)
Da machste nix
Ich möchte an dieser Stelle das genaue Ergebnis verschweigen. Es wäre eh nur eine Zahl. Eine - für sich genommen - sogar recht kleine, wenn man das Zahlenspektrum von Null bis zur Unendlichkeit nimmt. Wir sind auf eine Mannschaft getroffen, die körperlich, technisch, taktisch weiter war als unsere junge Mannschaft. Darüberhinaus war sie auch noch sehr gut. Wir können uns damit trösten, dass jeder unserer Spieler sehr gut gekämpft hat. Niemand hat aufgegeben. Und als Andreas und ich in die verschwitzten Knabengesichter geschaut und die ersten Kommentare gehört haben, war die Erkenntnis: Die Mannschaft hat neidlos die Klasse der Kontrahenten anerkannt. Wie sagt man so schön bei uns? Da machste nix. Einen schönen Abend hat man als Betreuer dennoch nicht. Unsere Mannschaft: Aby, Deniz, Emil, Erik, Felix, Johannes, Lennart, Oskar, Sebastian, Simon. Und damit zurück in die angeschlossenen Funkhäuser :-)
Knapper Erfolg in mäßigem Spiel
Man tut den Tieren wahrscheinlich Unrecht: Es war ein sogenanntes Schweinespiel. Zäh, wenig flüssige Kombinationen und erneut wenig zwingende Torchancen gegen eine Mannschaft, die buchstäblich mit dem letzten Aufgebot angereist war. Da muss unsere Mannschaft mehr bieten. Erst in der zweiten Spielhälfte gelang es uns, einmal mit zwei Toren in Führung zu gehen. Erneut fehlte über die Außenpositionen der notwendige Schwung, so dass wir oft in der Mitte hängengeblieben sind. Am Ende stand ein knapper, letztlich auch um das eine mehr geschossene Tor, verdienter Heimsieg. RW Stiepel II vs VfB Günnigfeld I 5:4 (2:2). Tore: Oskar (4), Aby. Die Mannschaft: Aby, Deniz, Erik, Felix, Johannes, Lennart, Oskar, Sebastian, Simon. Und damit zurück in die angeschlossenen Funkhäuser
Sponsoren

www.isap.de

Autohaus Smolczyk

www.onandmore.de

www.boetzel-gruppe.de

www.gase-partner.de

http://ibs-statik.com