20. Januar 2020 - 06:30:09
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
C-Jugend
C-Jugend 2019/2020

Hinten v. li.: Trainer Tim, Paul, Niklas, Jan, Milan, Henry, Emil, Trainer Till

Vorne v. li.: Samuel, Mats, Ferdi, Jonathan, Nick, Linux, Florian, Fynn, Freddi



Es fehlen: Anderen


Zum vergrößern klicken

Trainer C-Jugend


Trainer C-Jugend


Tom Wille

Montag und Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

Fussball.de Spielplan:

News


Last-Minute-Mega-Chance ausgelassen

Am vergangenen Samstag trennten wir uns vom Jungjahrgang der SG Wattenscheid 09 mit 1:1. 

Nach dem die Gäste in der 27. Minute mit 1:0 in Führung gegangen waren konnten wir uns für unseren Aufwand mit dem 1:1 in der 60. Spielminute belohnen. Nachdem Lennard über die linke Seite durchgestartet war, bediente er Ferdi mustergültig auf zentraler Position. Im 1-gegen-1 mit dem Torwart behielt Ferdi die Ruhe und schob zum 1:1-Unentschieden ein. In der letzten Aktion des Spiels hatten wir dann die Chance das Spiel für uns zu entscheiden. Wir brachen erneut auf dem Flügel durch und spielten wie aus dem Lehrbuch auf den zweiten Pfosten. Jedoch versagten in dieser Situation unsere Nerven und wir konnten die Mega-Chance zum Dreier nicht nutzen. Mit dieser letzten Aktion des Spiel hätten wir uns für den Aufwand in den letzten Wochen und Monaten belohnen können. Schade, dass wir auch an diesem Spieltag nur mit einem Punkt den Platz verlassen mussten.

Nichtsdestotrotz wünschen euch die Trainer ein schönes Weihnachtsfest mit eueren Familien und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Das Training startet im neuen Fußballjahr 2020 am 06. Januar!

Bis dahin, alles Gute! 

Torloses Duell gegen Altenbochum

In einer recht ereignislosen Partie am 9. Spieltag trennen wir uns von unserem Tabellennachbarn aus Altenbochum mit 0:0.

Im gesamten Spiel gab es auf beiden Seiten nur wenige gefährliche Torraumaktionen somit ist dieses Unentschieden vollkommen gerecht. In der ersten Halbzeit erarbeiten wir uns noch einige Halbchancen und vereinzelte Torchancen, konnten diese allerdings in letzter Konsequenz nicht gefährlich zum Abschluss kommen beziehungsweise in ein Tor ummünzen. Alles in allem hat dieses leistungsgerechte Unentschieden keiner der beiden Mannschaften tabellarisch so richtig was gebracht... Mit dem Aufwand den die Mannschaft in den letzten Wochen gebracht hat, hätte sie an diesem Tag auf jeden Fall die drei Punkte verdient gehabt. Trotzdem: Mund abputzen, weiter geht´s!

Stockum besiegt uns mit 3:6

Am vergangen Samstag mussten wir auf heimischen Geläuf eine Niederlage gegen den TuS Stockum hinnehmen. Wie schon Ende August verloren wir auch dieses Spiel mit 3:6. Im Unterschied zum Pokalspiel, in welchem wir verdient verloren, hatten wir im Duell am Samstag in einigen Situationen die Chance das Endergebnis anders zu gestalten.

In der Anfangsphase waren wir noch ordentlich im Spiel und konnten gerade durch frühe Ballverluste des Gegners den ein oder anderen Angriff einleiten. Nicht jeder wurde optimal herausgespielt, jedoch ergaben sich drei, vier sehr gute Chancen für uns. Während wir unsere Möglichkeiten nicht nutzen kam Stockum immer besser ins Spiel. Wirklich zwingend wurde es allerdings nur in zwei Situationen in denen sie auch prompt zwei Treffer erzielten. In den letzten Minuten der ersten Hälfte fanden wir keine optimale Lösung uns dem Druck der Stockumer zu entziehen. Im Endeffekt konnten wir froh sein, dass wir vor dem dritten Gegentreffer verschont geblieben sind. Hätte man die eigenen Chancen genutzt, wäre auch ein anderes Halbzeitergebnis möglich gewesen. 

Kurz nach der Halbzeit erzielte Stockum Treffer drei bis fünf. Das hätte zu diesem Zeitpunkt auch noch richtig in die Hose gehen können, allerdings hätte ein Ergebnis ohne eigenen Treffer dem Spiel nicht entsprochen, denn wir sind das ein oder andere Mal gefährlich vor den gegnerischen Kasten gekommen. In der Folge belohnten wir uns endlich mit zwei Treffern zum 2:5. Die Torschützen waren Marvin und Levi. Der zweite Anschlusstreffer iniziierte bei Stockum nochmal ein wenig Hektik. Diese war allerdings nicht von sehr langer Dauer, da der überragende 18er das 2:6 über die rechte Seite einleitete. Ferdinand konnte fünf Minuten vor Schluss noch einen sehenswerten Ehrentreffer aus 25 Metern zum 3:6-Endstand einschweißen. 

Weiter geht´s in zwei Wochen. Dann treffen wir auf den FC Altenbochum!

Kantersieg gegen Tabellenschlusslicht

Am gestrigen Samstag konnten wir unseren ersten Saisonsieg verbuchen und in einer einseitigen Partie den Gegner aus Neuruhrort mit 12:0 besiegen.

Wir starteten äußerst positiv und energisch in die Partie und konnten uns schon nach rund sechs Minuten eine 2-Tore-Führung erarbeiten. In den folgenden knapp 30 Minuten bis zur Halbzeit verlief das Spiel nur auf ein Tor. Wir schafften es teilweise Chancen im Minutentakt zu kreieren. Zur Halbzeit gelangen uns daher sieben Treffer. Im zweiten Durchgang änderte sich an den Machtverhältnissen nicht viel, somit konnten wir weitere fünf Treffer erzielen. Nur in manchen unkonzetrierten Situationen unserer Defensive konnte Neuruhrort offensive Akzente setzen.

Die Torschützen waren: 2x Ferdi, 2x Lennard, 2x Hendrik, 2x Enrico, 1x Carlos, 1x Levi, 1x Jonathan und 1x Marvin

Am nächsten Samstag gilt es im Spiel gegen Herbede/Heven an dieser Leistung anzuknüpfen um einen weiteren Dreier einfahren zu können! 

Punktgewinn in Linden

Am vergangenen Samstag konnten wir im Duell gegen den CSV Linden einen Punkt entführen.

Aufgrund der Witterungsverhältnisse fand die Begegnung zwischen uns und dem CSV auf dem ansässigen Ascheplatz statt. Trockene grau-rote Asche, Schlangenlinien als Seitenlinien und ins Spielfeld hereinwachsendes Gras an den Eckfahnen. Kreisligaromantik pur!

Den Umständen entsprechend sah man an diesem Tag also auch kein Tiki-Taka. Das Spiel war streckenweise sehr unruhig und auf beiden Seiten von vielen individuellen Fehlern geprägt. In der ersten Halbzeit erarbeiteten sich beide Mannschaften nur wenige Torchancen. Meist waren die "Schüsschen" aus weiter Torentfernung das gefährlichste was das Spiel bieten konnte. Somit kam nach 35 Minuten ein leistungsgerechtes 0:0 zu Stande.

Vier Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte durften wir das 1:0 durch Lennard bejubeln. Durch einen langen Ball in den Lauf von Lennard hinter die gegnerische Kette provozierten wir Unstimmigkeiten zwischen dem gegnerischen Torwart und dem Innenverteidiger. Somit konnte Lennard den Ball erlaufen und per Kopf am Keeper vorbei ins Tor befördern. Diese Führung hielt allerdings nicht sehr lange, da wir knapp sieben Minuten später einen direkt verwandelten Freistoß hinnehmen mussten. In der Folge hatten beide Mannschaften noch vereinzelte Chancen, diese waren aber alle nicht wirklich zwingend gefährlich. 

Ersatzgeschwächt präsentierten wir uns äußerst gut und waren kämpferisch zu jedem Zeitpunkt 100% bei der Sache. Mit ein wenig Glück hätten wir hier auch drei Punkte mit nach Stiepel bringen können. Nichtsdestotrotz können wir mit dem Punkt sehr gut leben und freuen uns auf den für uns sportlich sehr wichtigen November!

Sponsoren

Autohaus Smolczyk

www.onandmore.de

www.boetzel-gruppe.de

www.gase-partner.de

http://ibs-statik.com