24. Juli 2019 - 07:19:59
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
C-Jugend
C-Jugend 2019/2020

Hinten v. li.: Trainer Tim, Paul, Niklas, Jan, Milan, Henry, Emil, Trainer Till

Vorne v. li.: Samuel, Mats, Ferdi, Jonathan, Nick, Linux, Florian, Fynn, Freddi



Es fehlen: Anderen


Zum vergrößern klicken

Trainer C-Jugend


Trainer C-Jugend


Tom Wille

Montag und Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

Fussball.de Spielplan:

News


Erfolgreiche Wochen

Die C-Jugend darf auf erfolgreiche Wochen und eine äußerst positive Hinrunde zurückblicken.

In den letzten vier Spielen konnte die Mannschaft die maximale Punkteausbeute ergaunern. Die Spiele gegen die direkten Konkurrenten aus dem oberen Tabellendrittel gegen Hattingen, Altenbochum und Langendreer konnten allesamt siegreich gestaltet werden. Zum Abschluss der Hinrunde konnte die C-Jugend ebenfalls den SV Bommern 05 mit 3:2 schlagen. Somit ist die Mannschaft seit dem zweiten Spieltag ungeschlagen. Die letzten sechs Meisterschaftsspiele konnten sogar allesamt gewonnen werden. Aufgrund dieser erfolgreichen Hinrunde überwintert die C-Jugend nun auf dem zweiten Tabellenpaltz mit 28 Punkten im Gepäck und lediglich zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer aus Höntrop. 

In den Spielen gegen Hattingen und Altenbochum konnte die Mannschaft ihre Stärken ausspielen und gewann am Ende in beiden Spielen verdientermaßen. 

Gegen Hattingen konnte Tim dank einer Glanzleistung seinen ersten Dreierpack der Saison schnüren. Außerdem konnte Milan zum zwischenzeitlichen 2:0 einnetzen. Die Mannschaft gewann am Ende knapp mit 4:3, da man dem Gegner in den Schlussminuten aufgrund von einfachen Stellungsfehler noch zwei Tore schenkte.

Beim Heimspiel gegen den FC Altenbochum konnten sich Tim, Milan und Paul auf der Torschützenliste verewigen. Die Mannschaft rief in diesem Spiel die, mit dem Spiel gegen den SV Höntrop, beste Saisonleistung ab. Somit resultierte ein verdienter 3:1-Erfolg. 

 

In den Spielen gegen Langendreer und Bommern zeigte man dann jedoch schwächere Leistungen.

Die Partie gegen den SV Langendreer 04 konnte man siegreich mit 4:2 gestalten, da an diesem Tag die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor positiv hervorzuheben war. Man bekleckerte sich jedoch nicht mit Ruhm, nahm jedoch die Geschenke der gegnerischen Defensivreihe dankend an... Es trafen Tim, Mats und Paul zweifach.

Im letzten Spiel der Hinrunde tat man sich gegen den SV Bommern 05 extrem schwer, was unter anderem einigen Positionswechseln des Trainerteams in der Startelf geschuldet war. Nach einem 0:2-Rückstand konnten die Stiepeler Jungs die Partie noch zu einem 3:2-Sieg drehen. Emil, Tim und Paul netzten auf Stiepeler Seite.

Insgesamt kann man mit der Hinrunde extrem zufrieden sein. Partien gegen starke Gegner konnten meist verdientermaßen gewonnen werden. Auch unabhängig von den Ergebnissen entwickelte sich die Art und Weise des Fußballspielens im Laufe der Hinrunde äußerst positiv. Das Trainerteam ist stolz auf das Geleistete der Mannschaft! Weiter so!!

 

Außerdem wünschen wir allen schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Genießt die freien Tage im Kreise eurer Familien!

Am 7. Januar starten wir dann wie gewohnt um 17:45 Uhr in die Rückrunde. 

Bis dahin, alles Gute!!

Till & Tim

Glücklicher 3:1-Erfolg gegen Weitmar 45

Am vergangenen Samstag konnte die C-Jugend mit lediglich 20 guten Minuten 3 Punkte aus Weitmar entführen.

Die Stiepeler starteten energisch in die Partie und konnten schon in den Anfangsminuten einige Torchancen verzeichnen. Die Offensive überrollte förmlich die Weitmarer Defensive. Unsere Flügelspieler konnten oft über die Außenbahnen durchbrechen und die Weitmarer vor schwierige Aufgaben stellen. In der dritten Minute startete Paul über den rechten Flügel durch und verwandelte im Anschluss kaltschnäuzig. Drei Minuten später war es dann Jan, der den Ball nach vorausgegangener Ecke aus kurzer Entfernung über die Linie drückte. In der 14. Minute überwand Freddi die gegenerische Defensivreihe per Dribbling und legte den Ball uneigennützig auf den freistehenden Paul, welcher durch den geglückten Abschluss seinen Doppelpack schnüren konnte. Weitere starke fünf Minuten folgten auf die frühe 3:0-Führung mit einigen sehr guten Torchancen. Zu diesem Zeitpunkt hätte man meinen können, dass Stiepel an diesem Tag mit einem zweistelligem Ergebnis gewinnt. Dies war jedoch nicht der Fall, denn Stiepel hörte ab der 20. Minute aus unerklärlichen Gründen auf an den guten Aktionen anzuknüpfen. Bis zur Halbzeit verlor man den Zugriff aufs Spiel und überließ Weitmar das Spielgerät. Die Mannschaft wurde deutlich passiver, ließ aber keine wirklich gefährliche Torchance zu.

In der zweiten Hälfte verbesserte sich das Spiel der Stiepeler nicht und man überließ auch in dieser Phase des Spiels Weitmar den Ball. 45 kam in der 46. Minute zum verdienten Anschlusstreffer. Hätte Max in der Folge das Eins-gegen-Eins-Duell gegen den gegnerischen Stürmer nicht gewinnen können, wäre das Spiel unnötigerweise nochmal richtig spannend geworden. Den zweiten Durchgang prägte auf Stiepeler Seite eine schwache Passquote und viele unglückliche Aktionen. Man kann also von Glück sprechen, dass die Mannschaft zumindest in der Anfangsviertelstunde ihr wahres Gesicht gezeigt hat...

Am 17. November empfängt die C-Jugend den TuS Hattingen. Das Nachholspiel beginnt um 15:15 Uhr.

7:2-Erfolg gegen Neuruhrort

Die C-Jugend schlägt den FC Neuruhrort hochverdient mit 7:2.

Die Stiepeler Jungs starteten die Partie hochkonzentriert und konnten schon in der ersten Minute das 1:0 markieren. Nach vorausgegangener Ecke schob Henry aus kurzer Entfernung den Ball über die Linie. Stiepel kontrollierte und dominierte das Geschehen und erarbeitete sich viele gute Torchancen. In der Folge überrollten die Stiepeler die Gäste aus Neuruhrort. Innerhalb von drei Minuten erzielten die Stiepeler drei Treffer. Paul gelang ein starker Doppelpack und Mats konnte sich ebenfalls auf der Torschützenliste verewigen. Aufgrund eines Malheurs wegen der tiefstehenden Sonne konnten die Gäste kurz vor der Halbzeit auf 4:1 verkürzen. 

Kurz nach Wiederanpfiff erhielt Neuruhrort einen fragwürdigen Elfmeter, welchen der Schütze souverän verwandelte. Stiepel ließ sich von dem Anschlusstreffer nicht beirren. In der 45. Minute war es dann Tim der zum 5:2 einnetzte. Rund zwölf Minuten später erhöhte Freddi per wunderschönen Distanzschuss auf 6:2. Tim gelang in der Schlussphase sein Doppelpack und setzte den Schlusspunkt zum hochverdienten 7:2. 

Nächsten Samstag ist die C-Jugend zu Gast bei der zweiten Mannschaft des SC Weitmar 45. Anstoß ist an der Hasenkampstraße um 14:15 Uhr.

Aus im Viertelfinale

Im Viertelfinale des Sparkassen Pokals musste sich die C-Jugend dem Ligakonkorrenten aus Altenbochum mit 0:2 geschlagen geben.

Altenbochum konnte sich im gesamten Spiel ein deutliches Chancenplus erarbeiten. Somit musste man nach 15. Minuten und tollem vorausgegangenem Schnittstellenpass den 0:1-Rückstand hinnehmen. In der 55. Minuten hätten die Stiepeler den Lucky Punch landen können. Freddi konnte sich auf der rechten Seite durchsetzen und schloss aus mittlerer Distanz ab, der groß gewachsene Altenbochumer Keeper konnte den Ball soeben noch aus dem Winkel kratzen und ins Toraus befördern. Der anschließende Eckball landete präzise auf dem Kopf des anrauschenden Henry, dieser konnte den Ball aus kurzer Entfernung jedoch nur knapp über das Tor setzen. 7 Minuten später erzielte der gegnerische Stürmer nach starkem Dribbling den 0:2-Endstand. Altenbochum gewann verdientermaßen mit 2:0 und darf nun im Halbfinale auf den Finaleinzug hoffen.

Der Weg für die C-Jugend ist nach dem 4:1-Sieg gegen den SV Bommern und dem 3:1-Erfolg gegen den Bezirksligisten aus Heven nun im Viertelfinale zu Ende. Trotz der Niederlage kann man stolz auf das Geleistete in diesem Wettbewerb sein.

Am Samstag erwartet man nun den FC Neuruhrort. Anstoß ist um 15:15 Uhr an der Kemnader Straße.

3:1-Pokalsieg gegen Bezirksligisten aus Heven

Am vergangenen Mittwochabend konnte die C-Jugend den Bezirksligisten aus Heven mit 3:1 in der dritten Runde des Sparkassen Pokals bezwingen.

Nach schwierigen Anfangsminuten und einigen misslungenen Aktionen fanden die Stiepeler erst nach knapp 15 Minuten immer besser ins Spiel. Daraufhin konnte man sich gute Aktionen erarbeiten. In der 29. Minute konnte Paul den Ball aus der Drehung heraus mit seinem schwächeren Linken in die lange Ecke per Dropkick zur 1:0-Führung befördern.

Stiepel startete in die zweite Hälfte deutlich besser als in die Vorausgegangene und konnte das Spiel teilweise durch sicheres Passspiel kontrollieren. Nach Ballverlust der Stiepeler im mittleren Drittel behauptete sich der gegnerische 10er gegen zwei Stiepeler und traf aus 23 Metern sehenswert zum 1:1-Ausgleich. Stiepel ließ sich von dem Gegentreffer jedoch nicht beirren und konnte weiterhin gute Nadelstiche in der Offensive setzen. Bei gegnerischem Ballbesitz stand man gut geordnet und kompakt. In der 55. Minute überwand Freddi den gegnerischen Torwart per Distanzschuss zur 2:1-Führung. Daraufhin gelangen den Stiepelern einige gute und temporeiche Offensivaktionen. Paul spielte den Ball in der 65. Minute mustergültig hinter die Kette des Gegners auf den am zweiten Pfosten lauernden Jan. Dieser kontrollierte den Ball mit dem linken Oberschenkel und vollendete zum 3:1-Endstand.

Aufgrund des Sieges empfängt die Mannschaft am 31. Oktober um 19 Uhr an der Kemnader Straße den direkten Ligakonkurrenten aus Altenbochum. Die Mannschaft und das Trainerteam freuen sich auf ein tolles Viertelfinal-Duell.

Sponsoren

Autohaus Smolczyk

www.onandmore.de

www.boetzel-gruppe.de

www.gase-partner.de

http://ibs-statik.com