15. Dezember 2017 - 20:32:13
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
D1-Jugend
D-Jugend 2017/2018


Zum vergrößern klicken

Trainer D-Jugend


Thomas Send
DFB Lizenz

Mobil: +49 177-3803848
E-Mail: thomas.send@rot-weiss-stiepel.de

Mittwochs
17.45 – 19.30
Freitags
16:30 – 18:00 Uhr

Fussball.de Spielplan :

News


Heimspiel gegen Günnigfeld

Spiel fällt aus   -  Spiel fällt aus  !!

Aufgrund der erneuten Schneefälle ist das Spiel am Samstag abgesetzt.

Mittwoch ist wieder Training - dann ist der Schnee weg.

Ich wünsche euch ein ereignisreiches Scheewochenende.

Thomas SEnd

Punktgewinn in Langendreer

Punktgewinn in Langendreer

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel gegen den Tabellendritten Langendreer 04  hieß es am Ende der spannenden 60 Minuten 0-0. Eine gute Defensivleistung und ein überragender Moritz im Tor sicherten uns den am Ende nicht unverdienten Punkt.

Auf der ungewohnten Asche setzte uns der Tabellendritte in den ersten 15 Minuten ziemlich unter Druck. Wir waren das ein oder andere Mal unsortiert, spielten eher planlos hinten raus und konnten uns schon da bei Moritz bedanken das hinten weiter die Null stand.  Nachdem wir dann die erste Druckphase des Gegners überstanden hatten kamen wir endlich besser ins Spiel. Unser Passspiel klappte jetzt besser und so fuhren auch wir die ersten Angriffe. Es ist dann Levi der mit einem beherzten Dribbling die große Führungschance einleitet. Sein Dribbling wird im Strafraum gebremst und der Schiedsrichter entschied etwas schmeichelhaft auf Strafstoß. Der sonst so sichere Schütze Samuel wählt die rechte Ecke, scheitert am gut reagierenden Torwart und verpasst so kurz vor der Pause die große Chance zur Führung.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte der Gegner aus Langendreer etwas mehr vom Spiel. Doch wir verteidigten nun immer besser und leidenschaftlicher unser Tor und ließen nur wenige Chancen zu. Angeführt von "Abwehrchef" Luca, der diesen Namen heute allemal verdient hatte, entnervten wir den Gegner mit großer Laufbereitschaft und gutem Zweikampfverhalten zusehends. Gute Angriffe wurden immer seltener, der Gegner versuchte es nun auch nur noch mit langen hohen Bällen. Trotz dieser wenig konstruktiven Spielweise wurde es dann doch  zwei, drei Mal noch richtig gefährlich. Aber jedes Mal zeigte Moritz im 1-1 oder bei Schüßen seine Klasse und hielt seinen Kasten sauber.

Kurz vor Schluss hatten wir dann ein weiteres Mal die Chance auf den Lucky Punch. Ferdinand tankt sich gut durch, scheiterte aber aus spitzem Winkel und trifft nur das Außennetz. So hieß es beim Schlusspfiff des Schiedsrichters immer noch 0-0 und wir teilen uns die Punkte.

Super Jungs. Das war ein durchaus gelungener Auftritt bei dem wir uns den Punkt redlich verdient haben. Laufbereitschaft, Teamgeist und Zweikampfverhalten stimmten. Und auch das spielerische fehlte nicht gänzlich, sondern blitzte immer mal wieder auf. Ja, der verschossene Strafstoß schmerzt irgendwie. Doch da der Gegner insgesamt mehr gute Chancen hatte als wir geht das Ergebnis schon in Ordnung. Und so überwiegt bei mir die Freude über den Punktgewinn.

Weiter geht es für uns am Samstag den 09.12. in Günnigfeld.  Da wir heute schon mal geübt haben wird uns dort ein weiteres Aschespiel nicht schrecken.

Thomas SEnd

Donnerstag in Langendreer

Donnerstag in Langendreer

Am kommenden Donnerstag treffen wir in einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel auf die Mannschaft von Langendreer 04.

Anstoß auf der Platzanlage am Leithenhaus ist um 18.00 Uhr

Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am Parkplatz in Stiepel

Kader: Moritz, Levi, Luca, Jonathan, Nick, Samuel, Ferdinand, Basti, Florian, Okko, Hendrik, Jan

Thomas SEnd

Hart erkämpfter 3-2 Sieg gegen Wattenscheid 09

Hart erkämpfter 3-2 Sieg gegen Wattenscheid 09

Nach einem hart erkämpften Sieg nahm die D-Jugend um Trainer Thomas Send am Samstag die drei Punkte aus Wattenscheid mit nach Stiepel. Dabei drehten wir einen 0-2 Rückstand und gewannen am Ende mit 3-2.

Die erste Hälfte des Spiels gehörte klar dem Gegner aus Wattenscheid. Mit immensem Laufpensum und gutem Passspiel stürzte uns der Gegner von einer Verlegenheit in die andere. Wir konnten uns lange nur mit unkontrollierten Befreiungschlägen behelfen und bekamen nach vorne hin so gut wie nichts gebacken. Bereits in der 6. Minute ging dann der Gegner nach einer Ecke verdient  mit 1-0 in Führung. Die weiterhin klare Überlegenheit nutze der Gegner  in der 23. Minute ein weiteres Mal und erhöhte auf 2-0. 

Praktisch mit dem Pausenpfiff bringt uns dann eine feine Einzelleistung von Levi zurück ins Spiel. Bei einem unserer wenigen Konter setzt es sich erst gegen zwei Gegner durch, umkurvt dann noch den Torwart und verkürzt zum 1-2. Was für ein Glück, trotz klarer Unterlegenheit und zahlreicher Chancen des Gegners waren wir noch im Spiel. Ein Tor Rückstand, das ist allemal zu schaffen.

Wir gingen die zweite Halbzeit mit einer ganz anderen Körpersprache an und bereits nach wenigen Minuten bekamen wir die erste Ausgleichschance. Nach einem krassen Torwartfehler ist Ferdinand frei vor dem Tor und .... setzt den Ball neben das leere Tor. Levi drehte nun auf seiner linken Seite richtig auf und erzeugte eine gefährliche Situation nach der anderen. Nach einem Pass aus dem Mittelfeld wird er vom Torwart äußerst rüde von den Beinen geholt, doch der mehr als fällige Elferpfiff blieb leider aus. Doch nun hatten wir den Mut den wir haben mussten und kamen zu weiteren Chancen. Ein Freistoß von Luca knallt an die Latte und zwei weitere Schüße werden so eben noch geblockt bevor Levi in der 49. Minute seinen nächsten Galaauftritt hat. 

Wieder hängt er seinen Gegenspieler ab, dringt in den Strafraum ein und zielt auf die lange Ecke. Zwar kann der Torwart den Schuß noch gerade so abwehren, doch Nick ist am zweiten Pfosten mitgelaufen und versenkt den Ball  zum 2-2 im Netz. Wir bekamen nun immer mehr Oberwasser, wollten unbedingt den Sieg und hatten nun auch noch das nötige Glück. 

Nach einer Ecke springt der Ball einem Wattenscheider vom eigenen Knie an die Hand und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Samuel läßt sich die Chance nicht entgehen, verwandelt sicher und nach 52 Minuten hatten wir das Spiel gedreht und führten mit 3-2. Der Gegner warf nun noch einmal alles nach vorne. Doch wir standen einigermaßen sicher und ließen keine Chance des Gegners mehr zu. 

Am Ende steht ein hart erkämpfter 3-2 Sieg. Drei wichtige Punkte die uns ein wenig Luft in der Tabelle verschaffen. Verdient? Glücklich? Wahrscheinlich irgendwas dazwischen. Die erste Halbzeit gehörte klar dem Gegner. Was gutes Passspiel und gutes Laufspiel ausmachen hat uns der Gegner fast 30 Minuten eindrucksvoll gezeigt und hätte sicher auch höher führen können. Doch mit dem 2-1 kurz vor der Pause drehte sich das Spiel und wir haben Charakter gezeigt. Endlich habt ihr den Kampf angenommen, euch Chance um Chance erspielt und auch die nötigen Tore geschossen. Deshalb denke ich das neben ein wenig Glück der Sieg auch verdient war. Abgerechnet wird halt erst bei Spielschluss. Glückwunsch an euch alle.

Tore:  1-2 Levi, 2-2 Nick, 3-2 Samuel

--------------------------------------

Termine im November

Mittwoch 22.11.2017  -  17.45 Uhr  Training

Freitag  24.11.2017  -  16.30 Uhr  Training

Mittwoch 29.11.2017  -  17.45 Uhr  Training

Donnerstag 30.11.2017  -  Meisterschaftsspiel in Langendreer 04

                                       Treffpunkt 17.00 Uhr  -  Anstoß 18.00 Uhr

Freitag 01.12.2017  -  16.30 Uhr Training

Thomas SEnd

Samstag gegen Wattenscheid

Samstag gegen Wattenscheid

Am kommenden Samstag 18.11.2017 geht es für uns in der Meisterschaft nach Wattenscheid. Gegner ist die dort um 12.00 Uhr die SG.

Anstoß:  12.00 Uhr   -  Berliner Str.

Treffpunkt:  11.00 Uhr  am Parkplatz in Stiepel

Kader:  Moritz, Jan, Nick, Hendrik, Levi, Jonathan, Luca, Samuel, Okko, Basti, Ferdinand, Linus, Florian

Thomas SEnd

Sponsoren

www.isap.de

Autohaus Smolczyk

www.onandmore.de

www.boetzel-gruppe.de

www.gase-partner.de

http://ibs-statik.com