05. April 2020 - 03:41:48
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Senioren 4. Mannschaft
4. Mannschaft 2019/2020

Hinten v. li.: Stefan Lüttig, Hendrik Strunk, Marius Hillebrand, Maximilian Wolf, Marco Onasch, Tim Jessa, Carsten Wedler, Marketingvorstand Ralf Haarmann, Sponsor Dipl.-Ing. Hans-Ulrich Schwan.

Vorne v. li.: Özgür Kahraman, Phil Schöpe, Leon Sauer, Marcel Hens, Daniel Görres, Christian Inhoff, Jörg Teich, Trainer Andreas Franz.


Trainer 4. Mannschaft


Andreas Franz
Mobil: 0173-7265823
E-Mail: andreas.franz@rot-weiss-stiepel.de

Montag und Mittwoch: 19:30 Uhr – 21:00 Uhr

Fussball.de Spielplan:

Aktuelles


4:3 gegen die Zweitvertretung von SW Eppendorf -3facher Torschütze Marcel Dohmeyer-

RW Stiepel IV gewann ihr Heimspiel gegen SW Eppendorf II mit 4:3 (2:0), dreifacher Torschütze war Marcel Dohmeyer.

In der ersten 1. Halbzeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Torchancen auf beiden Seiten. Nur aufgrund der effektiveren Chancenverwertung führte Stiepel zur Halbzeitpause mit 2:0. Das 1:0 erzielte Dennis Bruckmann in der 18. Spielminute mit einem wunderbaren Schuss in den rechten Torwinkel, ehe in der 21. Spielminute Marcel Dohmeyer auf 2:0 erhöhte. Stiepel war keineswegs die bessere Mannschaft, die Gäste aus Eppendorf nutzen ihre vorhandenen Chancen nicht.

In der 2. Halbzeit kamen die Gäste aus Eppendorf in der 48. Spielmute zum 1-2 Anschlusstreffer. Marcel Dohmeyer stellte in der 55. Spielminute mit einem Kopfball nach einer Ecke den alten Abstand von 2 Toren wieder her, es stand 3-1 für Stiepel. Anschließend konnte Stiepel einen wunderbaren ausgespielten Konter nicht effektiv abschließen, ansonsten wäre mit einem 4-1 der "Deckel drauf gewesen".

Die Gäste aus Eppendorf gaben in der Folgezwit nicht auf und machten weiter Druck. Die Chancenauswertung der Gäste wurde leider besser und so erzielten sie in der 75. Spielminute den 2-3 Anschlusstreffer sowie eine Minute später den 3-3 Ausgleich. Stiepel kam zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in die Partie und kämpften darum, dass 3-3 Unentschieden über die Zeit zu bringen. Eppendorf konnte in der Folgezeit zwei weitere aussichtsreiche Chancen nicht zur Führung nutzen und so stand es weiterhin 3:3. In der Nachspielzeit konnte sich die 4. Mannschaft nochmals in der gegnerischen Hälfte durchsetzen und drang in den gegenerischen Strafrau ein. Eppendorf konnte den Konter nur mit einem Foulspiel im 16 Meter Raum unterbinden und so gab es in der Nachspielzeit Elfmeter für Stiepel! Marcel Dohmeyer trat an und verwandelte souverän und sicher zum viel umjubelten 4-3 Siegtreffer für Stiepel.

Da Fussball bekanntlich ein Ergebnissport ist, stellt sich nach dem Spiel nicht mehr die Frage, ob der Sieg verdient war oder nicht. Stiepel 4 hat 4:3 gewonnen und 3 weitere Punkte auf der Habenseite.

Es spielten: M.Zakrzewski,L.Sauer,S.Lüttig,M.Esmailian,P.Atrops,M.Onasch,M.Hagemeister,M.Nasaszewski,

M.Dohmeyer,P.Longwitz,D.Bruckmann,C.Wedler,P.Schöpe und M.Hillebrand

1-5 Niederlage gegen Hasretspor Bochum

Für die 4.Mannschaft von Rot Weiß Stiepel gab es eine deutliche und verdiente 1-5 Niederlage bei Hasretspor Bochum.

Wieder einmal musste die 4. Mannschaft personell mit einer anderen völlig anderen Startaufstellung antreten.

Die gesamte Partie kam Stiepel nicht ins Spiel und so es war es nur der Abschlussschwäche von Hasretspor zu verdanken, dass es zur Halbzeit 0-0 stand. In der 2. Halbzeit nahm der Druck der Gastgeber immer weiter zu. Lediglich ein gut gespielter Konter der Stiepeler blieb ungenutzt.Wären die Stiepeler zu diesem Zeitpunkt in Führung gegangen, hätte die Partie vielleicht einen anderen Verlauf genommen.

So brach in der 70. Minute der Bann, als die Gastgeber mit 1-0 und 2-0 in Führung gingen. Dem direkten Anschlusstreffer von Lars Oberfeld folgte postwendend das 3-1, ehe in den letzten 10 Spielminuten noch die Gegentreffer zum 1-4 und 1-5 fielen.

Es spielten: M.Zakrzewski,P.Atrops,C.Wedler,S.Lüttig,M.Hens,M.Onasch,

M.Hagemeister,C.Inhoff,M.Priwitzer,M.Hillebrand,D.Hackenberg,G.Strunk,P.Schöpe

Unglückliche Niederlage!

Im Auswärtsspiel beim SC Weitmar 45 III musste die vierte Mannschaft eine unglückliche Niederlage hinnehmen! In einem ausgeglichenen Spiel das keinen Sieger verdient hatte gingen die Stiepeler durch einen schönen Schuß von Marco Onasch in Führung. In der Folge wurden die sich bietenden Konter leider nicht konsequent zu Ende gespielt und somit wurde eine höhere Führung verpasst. Allerdings gestattete Stiepel dem Gegner kaum Torchancen, sodass Weitmar lediglich mit einem Distanzschuss zum Ausgleich kam. In der zweiten Halbzeit bot sich den wenigen Zuschauern das selbe Bild: Wenige Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, die allesamt nicht genutzt wurden. So brachte ein sehenswerter Sonntagsschuss genau in den Torwinkel die Gastgeber in Führung! Die folgende Schlussoffensive der Stiepeler führte leider nicht mehr zum Ausgleich.

Es spielten:

A.Schumacher,M.Schmidt,M.Wolf,M.Hagemeister,M.Hens,C.Wedler,M.Nasaszewski,J.Teich,

M.Hillebrand,P.Atrops,M.Onasch sowie L.Sauer,S.Lüttig,T.Jessa

Am Sonntag, den 18.09.2016 gegen den Tabellennachbarn Germania Bochum-West

Die 4. Mannschaft trifft im Heimspiel gegen SV Germania Bochum-West. Beide Mannschaften haben in den ersten vier Begegnungen in der Meisterschaft torreiche Partien hinter sich. Es wird daher spannend werden, wenn die Tabellennachbarn aufeinander treffen.

Anstoss an der Kemnader Straße ist um 13.00 Uhr.

5:4 Auswärtssieg beim FSV Sevingahusen II-Zwei Doppeltorschützen bringen den Sieg-

Am Sonntag, den 11.09.2016 traf die 4.Mannschaft von Rot-Weiß Stiepel auf die Zweitvertretung des FSV Sevinghausen. Da an diesem Sonntag wieder ein anderer Kader zur Verfügung stand, war Trainer Andreas Franz erneut zu zahlreichen Umstellungen gezwungen.

Es war daher nicht verwunderlich, dass die Fehlerquote im Spielaufbau sehr hoch war. Die Zuschauer erlebten deshalb eine turbulente und unterhaltsame Partie. Zahlreiche Tore waren die Folge. Die Stiepeler hatten jedoch im Verlauf der ganzen Partie deutlich mehr Tormöglichkeiten und hätten die Begegnung viel früher für sich entscheiden können.

Die Doppeltorschützen Robin Piontek und Jörg Teich sorgten zusammen mit Max Wolf letzendlich für einen 5-4 Sieg. Auch wenn man viele Dinge hätte besser machen können, bleibt festzuhalten, dass die 4. Mannschaft letztendlich 3 Punktes mit ins Königreich entführen konnte.

Es spielten: Marco Zakrzewski,Leon Sauer,Malte Hagemeister,Maximilian Wolf, Özgür Kahraman,Carsten Wedler,Robin Piontek, Marcel Nasaszewski,Jörg Teich, Marius Hillebrand, Philipp Atrops, Hendrik Strunk, Daniel Hackenberg und Christian Inhoff

Sponsoren

Autohaus Smolczyk

www.onandmore.de

www.boetzel-gruppe.de

www.gase-partner.de

http://ibs-statik.com