19. Januar 2019 - 00:01:00
Navigation
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Senioren 1. Mannschaft
1. Mannschaft 2018/2019

Hinten v. li.:Vadim Krutsch, Dominik Struppek, Alexander Schoen, Niklas Kroschinski, Parsa Sabri Dashti, Florian Kanschik

Mitte v. li.:Torwarttrainer Sven Neinert, Trainer Marcus Kretschmann, Jens Bückner, Luca Christian Hertling, Leonhard Siegmund, Lukas Hagen, Sportlicher Leiter Thorsten Hagenfeld, Mannschaftsbetreuer Hartmut Thielemann

Vorne v. li.:Co-Trainer Alessandro Ascione, Lukas Ries, Urs Leonard Müller, Frederik Camen, Lucas Schwätzer, David Schwan, Valentin Michael Wieczorek, Max Maucher

Es fehlen:

Zum vergrößern klicken

Trainer 1. Mannschaft


Marcus Kretschmann

01782063199
E-Mail: marcus.kretschmann@gmx.de

Co-Trainer 1. Mannschaft


Alessandro Ascione

Torwarttrainer 1. Mannschaft


Sven Neinert

Dienstag und Donnerstag
19:30 - 21:00 Uhr

Fussball.de Spielplan :

Aktuelles


Derbysieg Querenburg

Überzeugender 4:0-Derbysieg gegen TUS Querenburg

Den Grundstein zum 4:0-Erfolg legte die Elf von Coach Marcus Kretschmann bereits in der ersten Halbzeit mit einem Tor in der 1. Minute. Torschütze war Nico Hagen, der selber früher seine Schuhe für Querenburg schnürte.
Anschließend nahm das Spiel Fahrt auf.

Beflügelt durch den Führungstreffer fuhren die "Königlichen" immer wieder gefährliche Konter, den Gästen dagegen viel wenig bis gar nichts ein. Doch man versäumte es, noch vor der Halbzeit auf 2:0 zu erhöhen.

Dann war es endlich soweit, in der 63. Minute setzte Jens Bückner über die linke Seite Valentin Wieczorek in Aktion, der eine perfekte Flanke in den Strafraum brachte. Aus knapp acht Metern vollendete Paul Askemper dann per Volleyschuss in die Maschen zum 2:0.
Lukas Ries war es dann, der in der 77. Minute zum 3:0 traf, als er nach toller Einzelleistung alleine auf den gegnerischen Torwart zulief und souverän einnetzte.
Das 4:0 erzielte dann in der 89. Minute Jan "Stetze" Stezkowski, nach schönem Zuspiel von Paul Askemper.

Stiepel wirkte über 90 Minuten gesehen stärker und erspielte sich ebenso eine größere Anzahl an Tormöglichkeiten.

„Wir haben diesen Sieg dank einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung verdient und sind somit sehr zufrieden. Hinten haben wir heute keine Chancen zugelassen und defensiv sehr stabil agiert“, sagte Marcus "Kretsche" Kretschmann. Mit 22 Punkte auf dem Konto belegt die junge Stiepeler Mannschaft damit derzeit den achten Tabellenplatz und hat einen Abstand von 10 Punkte zu den Abstiegsplätzen. Am kommenden Sonntag, 9. Dezember, trifft Kretsches Team dann um 15.00 Uhr auf den nächsten Derbygegner BW Weitmar 09.

Derby Querenburg

+++DERBYZEIT+++DERBYZEIT+++DERBYZEIT+++

Am kommenden Wochenende rollt der Ball wieder für Seniorenteams des RWS, dabei steht unsere 1. Mannschaft mit einem prestigeträchtigem Derby im Mittelpunkt.
Im Derby treffen RW Stiepel und der TUS Querenburg aufeinander. Obwohl wir auf dem Papier ein Auswärtsspiel haben, spielen wir in unserem geliebten "Wohnzimmer" Kemnader Straße, da Querenburg aufgrund ihrer Baumaßnahme auf eigener Anlage bei uns ausweichen muß.
Brisanz birgt dabei nicht nur die Tatsache, dass die beiden Fussballplätze keine 2 km entfernt voneinander liegen. Nein, auch sportlich erwartet die Zuschauer ein sehr interessantes Duell.

Aktuell rangiert Querenburg mit 12 Punkte auf einem Abstiegsplatz, sieben Punkte hinter unserer Mannschaft. Die Querenburger werden für das Derby sicher eine hoch motivierte Mannschaft aufbieten, die mit einem Sieg den Punkteabstand verringern können.

Für unsere Mannschaft geht es darum, die gute Leistung in Hedefspor Hattingen zu bestätigen und die 3 Punkte in Stiepel zu behalten.

Welches Personal Trainer Marcus Kretschmann aufbieten kann und wird, entscheidet sich erst kurzfristig. Sicher ist aber auch hier, dass eine Mannschaft auf dem Platz stehen wird, die topmotiviert bis in den Haarspitzen an die gezeigte Leistung vom letzten Spiel anknüpfen möchte und den Vorsprung auf Querenburg ausbauen will.

Anstoss in Stiepel ist am Sonntag 02.12.2018 um 14:30 Uhr.

Weiterhin spielen:

A-Jugend RWS - ESV Langendreer-West 10:45 Uhr
RW Stiepel III - Vorw. Kornharpen 12:30 Uhr
Teutonia Ehrenfeld - RW Stiepel II 14:30 Uhr
SF Westenfeld II - RW Stiepel IV 16:30 Uhr

Weitmar 45 12:45

Für unsere "Erste" heißt es den nächsten Derbysieg in SC Weitmar 45 II anzustreben.

Nachdem man in dieser Hinrunde alle Derbys (BW Weitmar 09, TUS Querenburg, Conc. Wiemelhausen) jeweils mit 2:1 gewinnen konnte, heißt es am jetzigen Sonntag das nächste Nachbarschaftsderby beim SC Weitmar 45 II für sich zu entscheiden.

Das Ziel ist klar: Möglichst viele Punkte mitnehmen, um möglichst früh von den den Abstiegsplätzen entfernt zu bleiben.

Trotz einiger Ausfälle sollte die Leistung vom vergangenen Spieltag Auftrieb geben. Ausfallen werden Florian Kanschik ( 5. Gelbe ), David Schwan ( Urlaub ), Alexander Schoen ( Urlaub ) und hinter Vincent Monstadt steht verletzungsbedingt noch ein Fragezeichen. Dafür werden Shahab Shapasand und Max Maucher wieder dabei sein. Mindestens ein ähnlicher Auftritt wird nötig sein, um auch in SC Weitmar 45 erfolgreich zu sein. Auf jeden Fall müssen sich die Mannen von Chefcoach Marcus Kretschmann in einem Duell auf Augenhöhe auf seine kämpferischen Tugenden konzentrieren.
Anstoss in SC Weitmar 45 ist um 12:45 Uhr.

Ausserdem spielen:

A-Jugend RW Stiepel - SV Vöde Bochum 10:45 Uhr

SV Höntrop II - RW Stiepel II 12:30 Uhr

RW Stiepel III - TuS Harpen II 12:30 Uhr

SC Weitmar III - RW Stiepel IV 16:30 Uhr

Blankenstein

Aufgaben werden nicht einfacher

Am morgigen Sonntag trifft unsere "Erste" auf den Tabellenzweiten TUS Blankenstein. "Die Aufgaben werden nicht einfacher und die Blankensteiner sind klar der Favorit. Wenn wir genauso wie gegen Bommern auftreten, ist diesmal mehr drin", so Marcus Kretschmann.
Trotzdem weiß man um die Angriffsstärke der Blankensteiner und möchte aus einer kompakten Defensive agieren.
Anstoss in Blankenstein ist um 15 Uhr.

Weiterhin spielen:

RW Stiepel III - BV Hiltrop II 13 Uhr
RW Leithe - RW Stiepel II 15 Uhr
FSV Sevinghausen - RW Stiepel IV 15 Uhr

Bommern 1:1

Unsere "Erste" zeigte Tabellenführer SV Bommern die Zähne

Mit einer starken Defensivleistung konnte man gegen SV Bommern 1:1 spielen. Obwohl mehrere Spieler wie Shahab Shapasand, Paul Askemper, Vincent Monstadt und Nico Hagen fehlten, konnte Cheftrainer Marcus Kretschmann unsere Mannschaft bestens einstellen. Man stand hinten gut und vorne versuchte man " Nadelstiche" setzen. Trotzdem hatte SV Bommern die ein oder andere Chance, doch unsere Abwehr um unseren überragenden "Schnapper" Lucas Schwätzer konnte mit viel Herz und auch Glück einen Rückstand verhindern.
Nach vorne hin kam der emsige Flo " Rakete" Kanschik immer mal durch und beschäftigte die Wittener Abwehr das ein oder andere Mal.
In der 89. Minute war es dann soweit und Florian Kanschik wurde auf die Reise geschickt und konnte eiskalt zum 1:0 einnetzen.
Leider fühlte man sich nur 30 Sekunden als Sieger, da Bommern sofort nach einem einzigen Abwehrfehler zum 1:1 ausglich.
Am Ende kann man sehr stolz auf unsere Mannschaft sein, trotzdem muss mal wieder ein "Dreier" her. Die Konkurrenz schläft nicht.

Aufstellung: Schwätzer, Müller ( 75. Kroschinki ), Struppek, Schoen, Wieczorek, L. Hagen, Maucher, Hertling ( 67. Sabri-Dashti ) , Ries, Bückner, Kanschik.

Tore: 1:0 Kanschik 89. Minute, 1:1 Bommern 90. Min.

Sponsoren

www.isap.de

Autohaus Smolczyk

www.onandmore.de

www.boetzel-gruppe.de

www.gase-partner.de

http://ibs-statik.com